Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert

22.06.2009

Doppel-Spitze

Günzburg (tepe) - Die Tennis-Herren des TC Günzburg führen nach ihrem klaren 7:2-Erfolg beim TV Memmingen weiter die Tabelle der Bezirksliga an. Die Damen eroberten mit dem gleichen Ergebnis gegen den TC Murnau in der Landesliga Platz eins zurück.

Die an eins bis vier gesetzten Günzburgerinnen sorgten gegen Murnau einmal mehr für eine beruhigende Führung. Ließen Tereza Bekerova und Dominika Jasova ihren Gegnerinnen nicht den Hauch einer Chance, so musste Ruth Wichnalek für ihren fünften Sieg ein bisschen mehr Aufwand betreiben. Erstmals gab Anna Hummel einen Satz ab, um dann aber den Match-Tiebreak zu dominieren. Für den fünften Punkt und damit die vorzeitige Entscheidung sorgte Janine Führer, ebenfalls in der Verlängerung. Hohe Anerkennung für ihre Bereitschaft, kurzfristig einzuspringen und großen Respekt für die gezeigte Leistung. Christine Viola stand eine halbe Stunde nach dem Anruf auf dem Platz, vertrat Nadja Führer, die beim Einschlagen verletzt passen musste und unterlag erst im Match-Tiebreak. Zusammen mit Anna Hummel gewann Janine Führer auch das Doppel, nur Formsache war der Zähler zum 7:2-Endstand durch Bekerova/Jasova.

Nach der ersten Runde sah es für den bisher so überzeugend wirkenden Bezirksliga-Neuling gar nicht so rosig aus. Dimo Tolev verlor an eins sein erstes Einzel und Felix Rottler musste sich im Match-Tiebreak geschlagen geben. Die übrigen Günzburger gaben in Memmingen dann aber richtig Gas. Rumen Gospodinv, "Willi" Vassilev und Jochen Petz ließen erst gar keine Zweifel aufkommen. Als sich Thilo Rinkenburger im Match-Tiebreak durchsetzte, war die Vorentscheidung gefallen. Damit aber nicht genug, das TCG-Sextett trumpfte in den Doppeln groß auf. Wie aus einem Guss fertigten Tolev/Gospodinov und Vassilev/Petz ihre Gegner klar ab. Da ließen sich Rinkenburger/Rottler nicht lumpen und steuerten nach einem offenen Schlagabtausch den siebten Punkt zum Endstand bei.

Lisa Tschente, Franziska Wagner, Julia Senger, Cornelia Bauer, Simone Lill und Kerstin Lasar legten bei MBB-SG Augsburg ein glattes 6:0 vor. Auf 8:1 erhöhten Sabrina Zellhuber/Senger und Wagner/Bauer in diesem ungleichen Duell der Bezirksklasse 2.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Bezirksliga-Hit punkteten Christine Viola und Birgit Schneider. Weil im Doppel durch Silke Grüner Trippenfeld/Schneider nur noch ein Zähler hinzukam, mussten Günzburgs Damen 30 mit einem Remis (3:3) die Heimreise aus Amendingen antreten.

Bezirksliga: TCG-Herren 40 - BW Oberstaufen 6:3 (Gerhard Kral, Christoph Schmid, Stefan Ruess, Peter Dirlmeier, Jürgen Reiser, Ruess/Schmid); Landesliga: Gräfelfing - TSG-Herren 60 3:6 (Hans Günter Spiess, Andreas Schmid, Rudi Rembold, Paul Binder, Fritz Miehle, Peter Specht); Bezirksklasse 2: TSV/TC Haunstetten - TCG-Herren II 7:2 (Philipp Guggenmos, Guggenmos/Marc Weigele); Kreisklasse 1: TSV Welden - TCG-Herren 50 2:7 (Matthias Voigtmann, Andreas Schnelle, Joachim Saur, Robert Messerschmid, Voigtmann/E.W.Günther, Bernd Hurler/Schnelle, Messcherschmid/Dieter Blatter); Bezirksklasse 2: TCG-Herren II - DJK Augsburg Pfersee 5:1 (Günther Elster, Hans Scherber, Norbert Lorch, Walter Schretzenmayer/Elster, Scherber/Helmut Rieger); Bezirksklasse 2: TCG-Herren 55 - TG Krumbach 0:6; Bezirksklasse 1: TCG-Damen 50 - TC Illertissen 5:1 (Christa Kammerer, Romy Struck, Antje Gärtner-Mohr, Doppel Kammerer/Gärtner-Mohr, Struck/Sigrid Führer).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren