Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Ein Aufstiegskampf und ein Abschied

Handball

20.03.2015

Ein Aufstiegskampf und ein Abschied

Judith Deutschenbauer und die Günzburgerinnen wollen gegen Neuaubing wieder zurück in die Erfolgsspur. Währenddessen spielt man in Ichenhausen für einen ...
2 Bilder
Judith Deutschenbauer und die Günzburgerinnen wollen gegen Neuaubing wieder zurück in die Erfolgsspur. Währenddessen spielt man in Ichenhausen für einen ...

Im Saisonendspurt geht es für Günzburgs Frauen noch um die Wurst

Die Handballer im Landkreis biegen auf die Saison-Zielgerade ein. Die großen Entscheidungen sind zwar fast alle gefallen, für spannende Spiele ist dennoch gesorgt.

Landesliga Frauen

Am Samstag wollen die VfL-Mädels wieder in die Spur finden. Durch ihre Niederlage in Schließheim und die gleichzeitige Pleite der HG Ingolstadt ist aus dem ursprünglichen Zweikampf um den Relegationsplatz zwei ein Vierkampf mit der HSG Freising und der HSG Würm–Mitte geworden. Günzburg hat zwar den zweiten Tabellenplatz inne, doch wenn sich die VfL-Damen dort halten wollen, dürfen sich die Weinroten fast keinen Ausrutscher mehr erlauben. Das Hinspiel konnten die Günzburgerinnen in Neuaubing mit 40:31 gewinnen, sie sind klarer Favorit – zumal die Oberbayerinnen zuletzt zwei klare Niederlagen in Laim und Marktoberdorf quittieren mussten. (zg)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bezirksoberliga

Ichenhausen TSV Friedberg III (Anpfiff: Sa., 19.15 Uhr) Für beide Mannschaften sind in dieser Saison mit Blick auf die Tabelle alle Messen gelesen. Der SCI liegt mit 19:21 Punkten auf Platz sechs, Friedbergs Dritte mit einem Punkt weniger auf Rang acht. Die sportlich weitgehend bedeutungslose Partie ist allerdings auch der letzte Heimauftritt für Ichenhausens Trainer Klaus Hornung. Und ein Abschied nach zwölf Jahren auf der Trainerbank soll natürlich nicht mit einer Niederlage passieren. (eb)

Niederraunau II – TSV Gersthofen (Anpfiff: Sa., 19.30 Uhr) Klägliche Schwächen im Torabschluss und zeitweiser Totalzusammenbruch der Abwehrreihe waren die Ursache für die klare Niederlage der Landesligareserve zuletzt in Gundelfingen (34:18). Jetzt heißt es Charakter zeigen für den TSV. Die Mannschaft will ihr letztes Saisonheimspiel gegen den Tabellenletzten TSV Gersthofen natürlich gewinnen. Die Gäste haben den Klassenerhalt als Tabellenletzter aber noch nicht ganz abgehakt und überraschten vergangene Woche den SC Ichenhausen. (zg)

Gundelfingen – VfL Günzburg (Anpfiff: So., 17 Uhr) Aufgrund einer bärenstarken Hinrunde sah es lange so aus, dass erst an diesem vorletzten Spieltag im Duell Erster gegen Zweiter die Entscheidung über den Landesligaaufstieg fallen würde. Doch im Hinspiel überrannten die Günzburger vor 800 Zuschauern den Gegner und ließen sich nicht mehr vom Meisterweg abbringen. Umgekehrt verlief die Rückrunde beim TVG. Die laufstarken Kämpfer ließen plötzlich immer wieder Punkte liegen und verspielten ihre Meisterschaftschancen. Obwohl dem Spiel so die ganz große Brisanz verloren gegangen ist, freuen sich Konopa & Co. auf das Derby. Die Trainingsintensität wurde zuletzt aber etwas zurückgeschraubt. (zg)

B-Junioren-Landesliga-Finale

Das letzte Jugendhandball-Highlight, das in der Saison 2014/2015 in der Rebayhalle stattfindet, verdiente sich die männliche B-Jugend des Trainergespannes Rudi Jahn und Markus Guckler mit dem 1. Platz in der Landesliga Nord. Zusammen mit dem Zweiten, dem TV Roßtal, qualifizierten sich die Günzburger Talente so für das Final Four der besten vier bayrischen Landesligateams. Aus der Südgruppe wird das Teilnehmerfeld durch die HSG Isar Loisach und den TV Memmingen komplettiert. Der Sieger des hochklassigen Viererturnieres ist dann bayrischer Landesligameister. Offensichtlich hat sich der VfL einen guten Namen als Organisator gemacht, sodass auch dieses Event an die Donaustadt vergeben wurde. Los geht es am Sonntag um 13 Uhr. Das Finale findet um 16.30 Uhr statt. Die Talente freuen sich, vor dem Jahrgangswechsel noch einmal in der alten erfolgreichen Besetzung spielen zu dürfen. Und wer weiß, vielleicht gelingt nach dem ersten Platz im Norden ja noch der Meisterschaftscoup. (zg)

Der Spielplan: 13 Uhr VfL Günzburg – HSG Isar Loisach; 14 Uhr TV Memmingen – TV Roßtal; 15.30 Uhr Spiel um Platz 3; 16.30 Uhr Finale

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren