Newsticker

Zahl der Corona-Neuinfektionen erreicht höchsten Wert seit April

08.07.2010

Ein Lauf mit Flair

Auch die Kleinen kommen beim 6. Günzburger Volksbank-Altstadtlauf wieder voll auf ihre Kosten. Für sie wurde eine eigene, 800 Meter lange Strecke ausgesteckt. Der Start des Schülerlaufs ist am 17. Juli um 15.30 Uhr. Foto: Gerhard Skrebbas
Bild: Gerhard Skrebbas

Günzburg Der Landkreislauf ist soeben erst über die Bühne gegangen, da wartet bereits die nächste große Laufveranstaltung auf sich: der Günzburger Volksbank-Altstadtlauf. Zum sechsten Mal veranstaltet der VfL Günzburg die Laufveranstaltung mittlerweile. In diesem Jahr findet er am Samstag, 17. Juli, statt.

Der Lauf hat sich einen Namen gemacht. Läufer aus ganz Bayern und dem benachbarten Württemberg werden auf der 2000 Meter langen Rundstrecke an den Start gehen. Der große Reiz für die Sportler: das romantische Flair der Strecke. Als Programmpunkt des Günzburger Kultursommers ließen sich die Veranstalter nicht lange bitten und wählten eine Strecke durch die romantischen Gassen, Plätze und Ecken der Günzburger Altstadt. Nicht ganz ohne Probleme. Denn durch den Neubau des "Rosenhauses" und die damit verbundene Sperrung des Durchlasses musste die Streckenführung geringfügig geändert werden und führt nun über die Eberlin- und Münzgasse. Fünfmal müssen die Starter des Hauptlaufes diese Strecke durchlaufen. Doch auch für die Kinder wurde gesorgt. Für den Schülerlauf wurde eine eigene Strecke (Länge 800 Meter) ausgesteckt. Für die Jogger steht eine Vierkilometerstrecke zur Verfügung.

Eine Neuerung gibt es beim Wettkampf um den schnellsten Günzburger. Erstmalig dürfen nicht nur Männer und Frauen bei diesem Wettkampf teilnehmen, die in der Kreisstadt wohnen. Nein, nun genügt es, wenn der Starter bei einer Günzburger Firma angestellt ist. Als Belohnung winkt dem und der Schnellsten ein Pokal, der von Oberbürgermeister Gerhard Jauernig - er ist auch Schirmherr der Veranstaltung - überreicht wird.

Ungefähr 100 Teilnehmer

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dabei hoffen die Veranstalter auf eine ähnlich große Teilnahme, wie im vergangenen Jahr. Ungefähr 100 Läufer starteten damals beim Hauptlauf. 60 Schüler der örtlichen Grund- und Hauptschulen nutzten das Laufevent als sportlichen Schlusspunkt des ablaufenden Schuljahres.

Die Vorbereitungen laufen jedenfalls bereits auf Hochtouren. Allein 30 Streckenposten und etliche Rundenzähler werden am 17. Juli dafür verantwortlich sein, dass beim Altstadtlauf eine reibungslose Abwicklung gewährleistet wird. Natürlich ist im Start- und Zielraum am Lannionplatz auch für das leibliche Wohl gesorgt. Der Start des Hauptfeldes und der Jogger ist für 16 Uhr vorgesehen. Die Kinderläufe werden wieder in mehreren Gruppen ab 15.30 Uhr gestartet. (zg)

Meldungen (Meldegebühren Hauptlauf 8 Euro, Jogging 4 Euro, Schüler und Kinder 2 Euro plus 2,00 Euro Nachmeldegebühr) können bei Hans Steck unter Telefon (08221) 4371 (auch Anrufbeantworter) oder per E-Mail daniela.steinhart@t-online.de direkt abgegeben werden.

Meldeschluss ist der 12. Juli. Nachmeldungen sind bis 45 Minuten vor dem Start möglich. Jeder Teilnehmer erhält eine Erinnerungsmedaille.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren