1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Ein guter Torwart allein reicht nicht

Bezirksliga NordNord

07.05.2018

Ein guter Torwart allein reicht nicht

Offingens Keeper Alexander Schmid (links) war gegen den Tabellenzweiten aus Gersthofen der beste Mann auf dem Platz, klärte zahlreiche Chancen der Gäste. Bei zwei Gegentoren war er jedoch machtlos. Und das reichte den Gersthofern zum Sieg gegen einen harmlosen TSV.
Bild: Ernst Mayer

Das Team rannte und kämpfte, doch gegen den Tabellenzweiten war das zu wenig. Der TSV Offingen hat mit einer 1:2-Heimniederlage die letzte Chance vergeben, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen

Es geht weiter abwärts für den TSV Offingen: Nach einer 1:2-Heimniederlage gegen den TSV Gersthofen hat es der Fußball-Bezirksligist jetzt nicht mehr in der eigenen Hand, den Relegationsplatz zu erreichen. Der Aufsteiger muss darauf hoffen, dass der SV Wörnitzstein-Berg seine beiden ausstehenden Partien gegen Ecknach und Hollenbach nicht gewinnt. Außerdem müssen die Offinger ihre beiden Spiele in Lauingen und gegen den VfL Ecknach selbst im Idealfall erfolgreich gestalten.

Bei der 1:2-Niederlage gegen den Tabellenzweiten zeigten sich die Offinger kampf- und laufstark. Etwas enttäuschend war die spielerische Vorstellung der Gersthofer. Vor 150 Zuschauern erwischten die Gäste gegen defensiv eingestellte Offinger aber dennoch den besseren Start. In der achten Minute köpfte Mittelfeldmann Manuel Lippe knapp vorbei. Auch eine Minute später prüfte Lippe mit einem 22-Meter-Schuss Offingens Schlussmann Alexander Schmid. Der Torwart, der einen guten Tag erwischte, blieb Sieger.

Erst nach einer Viertelstunde meldete sich die Offinger Offensive zu Wort. Doch nach einem schönen Angriff ließ sich Philipp Schönberger zu weit abdrängen und sein Schuss wurde geblockt. In der 27. Minute gingen die Gäste dann in Front. Michal Korenik wurde von seinen Mitspielern schön freigespielt und netzte aus zwölf Metern ein. Bis zur Pause hatten die Gäste dann die größeren Spielanteile, allerdings gab es keine prekären Situationen vor dem Offinger Kasten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine Minute vor der Pause setzten die Gastgeber dann einen Konter. Benedikt Megyes flankte nach innen und Philipp Schönberger nahm aus etwa zehn Metern den Ball volley und die Kugel zappelte im Netz. Fünf Minuten nach der Pause leisteten sich die Platzherren einen folgenschweren Fehler. Drei Offinger konnten den Gersthofer Niklas Kratzer nicht an einem Pass hindern. Der Ball kam zu Secgin Ferkan und der traf per Kopf zum 1:2. Dieses Tor schockte die Gastgeber sichtlich. Zwischen der 50. und der 65. Minute erspielten sich die Gäste in der Folge Chancen im Minutentakt. Doch entweder war das Visier falsch eingestellt oder Offingens Schlussmann klärte. Schmid konnte sogar einen Elfmeter abwehren, den Schiedsrichter Christian Walter nach einem Foul an einem Gästestürmer im Strafraum pfiff (81.). Den Elfmeter trat Okan Yavuz.

In der Schlussphase warfen die Offinger noch einmal alles nach vorne. Doch die Angriffsbemühungen verliefen allesamt ohne Erfolg. Es blieb bei der 13. Saisonniederlage.

TSV Offingen Schmid, Wohnlich (68. Ferner), Kircher (73. Feil), Bugajski, Deubler (60. Danzl), Bronnhuber, Schoenberger, Smolka, Wachs, Megyes, Schinzel

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20e73a3af7-d44c-4b50-a480-fcaf5aa1409c.tif
Bastketball

Erster Sieg für Wasserburg

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket