Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Günstige Gelegenheiten für Günzburg

07.02.2015

Günstige Gelegenheiten für Günzburg

Warum sich die A-Jugend-Handballer aufs Saarland freuen

Mit einem stabilen Kader können die A-Jugend-Handballer des VfL Günzburg am Samstag (Spielbeginn: 16 Uhr) beim Zweitliganachwuchs der HG Saarlouis antreten. Zwar fällt Torwart Dennis Mendle mit einer sehr schmerzhaften Brustbeinprellung aus, und Lucas Barthel, den Gesundheits-Pechvogel der Saison, sowie Lars Braun ereilte die Grippe, doch der tapfere Rest des Günzburger Kaders kann zu diesem Bundesliga-Auftritt mitfahren. Auch der bissige Abwehrterrier Max Schubert darf wieder von der Leine gelassen werden.

Lange stand die Begegnung auf des Messers Schneide, weil bei der Männermannschaft des VfL die Grippe wütet und dann der Unterbau beim Bezirksoberliga-Derby in Ichenhausen gefordert gewesen wäre. Doch Spielleiter Rainer Kopp berücksichtigte mit der Absetzung der Männer-Partie auch die Interessen der einzigen Jugend-Bundesligamannschaft in Südbayern (siehe Bericht auf dieser Seite).

So geht es nun mit dem Bus auf große Fahrt in den Stadtgarten nach Saarlouis. Dort wartet ein körperlich sehr starker Gegner. Nach dem Hinspiel, das 22:33 (10:15) endete, sprach man in Günzburg respektvoll von den „Schränken aus Saarlouis“. Die Mannschaft von Trainer Grgic ist in Höhe und Breite aus einem ganz anderen Holz geschnitzt, als man es bislang in Schwaben kannte. Die Weinroten werden sich diesmal auch mit Jugendnationalspieler Lars Weissgerber duellieren dürfen, der aus dem Zweitligateam der Saarländer nicht wegzudenken ist. Seinen DHB-Kollegen Michael Schulz lernten die Günzburger schon beim Hinspiel kennen. Der sehr hohe „Schrank“ warf damals zehn Tore von weit oben herab.

Aus alter Verbundenheit mit den Donaustädtern hat der inzwischen im Saarland lebende Hoteldirektor Peregrin Maier die Weinroten für eine Übernachtung in seine Viersterneunterkunft in Weiskirchen eingeladen. Maier spielte zu seiner aktiven Zeit jahrelang beim VfL Günzburg Handball. Er ist der Bruder der vierfachen Handball-Mama Claudia Jahn. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren