1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Gute Laune für eine große Leidenschaft

Schießen

31.10.2018

Gute Laune für eine große Leidenschaft

Die Siegerehrung des Jedermannschießens mit (von links) Schützenmeister Josef Kempfle, Bürgermeister Oliver Preußner, Hubert Rüggenmann, Schützenmeister Harald Herbst und Ehrenschützenmeister Leonhard Burkhart.
Bild: Burkhart

Jedermannwettkampf ist der Renner im Bibertal

290 Hobbyschützen (unter ihnen 112 Frauen) sind der Einladung zum 16. Bibertaler Jedermannschießen der Schützenvereine Bund Schuh Hetschwang und Edelweiß Bühl gefolgt. Vier Tage lang ging’s rund in Bühl. Die große Teilnehmerzahl ist für die beiden Vereine ein Beleg dafür, dass sie mit dieser Veranstaltung viele Menschen im Bibertal ansprechen. In diese Richtung wies auch Bürgermeister Oliver Preußner, der das Jedermannschießen als „Renner im Bibertal“ bezeichnete und den Wunsch äußerte, dass dieser Wettbewerb auch künftig ausgetragen wird.

In 40 Teams kämpften die Schützen um Pokale, Preise und Positionen in der Einzel- oder Mannschaftswertung. In toller Stimmung und mit großer Begeisterung gaben die Teilnehmer über die Tage gesehen insgesamt ungefähr 20000 Schüsse ab.

Die Siegerehrung im Schützenheim Bühl nahm der heimische Schützenmeister Josef Kempfle gemeinsam mit seinem Kollegen Harald Herbst vor. Den von Bürgermeister Preußner gestifteten Wanderpokal erhielt wie bereits im Vorjahr die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Ettlishofen. Mit den Schützen German Schwehr jun. (2,8 Teiler), Sandra Wolf (6,4), Philipp Wolf (7,0) und Cristian Greiner (12) erreichte sie das beste Blattl-Teamresultat.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Mannschaftspreise in der gemischten Klasse gingen an die Gruppen Die Biber (793 Ringe), Die Echlisbronner (782) und D´Hagabiachane (776). Mannschaftspreise bei den Frauen ergatterten Frauen-Power (757 Ringe), Die Buchenwegmädla (754) und die Damen der Bibertaler Bulldogfahrer (743). In der Jugendklasse waren erfolgreich Die Affen mit Waffen (703 Ringe) sowie Blue Moon (716). Darüber hinaus erhielten alle Mannschaften eine Urkunde.

Das Team Paseky sicherte sich mit 170 geschossenen Serien den Meistbeteiligungspreis und damit einen Gutschein über 30 Liter Bier. Die ersten drei von 50 Sachpreisen auf der Glücksscheibe gingen an Thorsten Pundr (2,23 Teiler), Martina Deutschenbauer (2,82) und German Schwehr jun. (3,16).

Eingeladen zum Jedermannschießen waren Vereine und Gruppen wie Stammtische oder Firmen. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr sitzend aufgelegt, die Teilnahme war ab dem zwölften Lebensjahr möglich. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren