Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Heimspiele für zwei Außenseiter

07.10.2017

Heimspiele für zwei Außenseiter

Bezirksligisten vorHerausforderungen

Es ist Heimspielzeit für die Bezirksligisten aus dem Landkreis Günzburg. Nordvertreter SC Bubesheim empfängt am Samstag um 15 Uhr den TSV Meitingen und der TSV Ziemetshausen, der in der Südstaffel des schwäbischen Oberhauses um Punkte spielt, hat am Sonntag um 15 Uhr den 1. FC Sonthofen II zu Gast.

Bubesheim - TSV Meitingen Für die Bubesheimer ist derzeit jeder Spieltag eine neue große Herausforderung. Aufgrund der langen Ausfallliste muss Trainer Marvin Länge beinahe in jeder Woche eine neue Formation aufbieten. Diese personellen Umstellungen tragen nicht unbedingt zur Sicherheit bei. Und heute Nachmittag kommt mit dem TSV Meitingen ein Spitzenteam auf den Bubesheimer Sportplatz. Die Mannschaft von Spielertrainer Florian Prißnitz ist Zweiter und dem Tabellenführer TSV Gersthofen dicht auf den Fersen.

Der TSV Meitingen gilt als sehr spielstarke Mannschaft. Mit Prißnitz, der das Team in der dritten Saison betreut, wurde die spielerische Komponente immer mehr gefördert. Drei Siege feierten sie zuletzt in Folge. Allerdings waren alle drei Erfolge gegen Teams aus den hinteren Tabellenregionen knapp. Das sollte den Bubesheimern Mut machen.

Ziemetshausen - 1. FC Sonthofen II Nach dem 1:0-Auswärtssieg bei der DJK SV Ost Memmingen will der TSV Ziemetshausen nachlegen. TSV-Stürmer Andreas Endres macht für den jüngsten Erfolg den wiedergefundenen Teamgeist verantwortlich. Mit dem 1. FC Sonthofen II wartet der aktuelle Tabellenachte auf den TSV. Die Oberallgäuer haben seit vier Wochen nicht mehr verloren. Zwei Siege gegen Neusäß und Haunstetten, sowie zwei Unentschieden gegen Heimertingen und Kaufering, brachten acht Punkte auf das Konto.

Bei der Reserve des Bayernligisten stehen immer wieder Spieler im Kader, die den Sprung in die erste Mannschaft noch nicht geschafft haben oder die nach Verletzungen wieder herangeführt werden sollen. Außerdem spielen auch immer wieder Akteure aus dem Bayernligateam mit. Das kann den Ziemetshausern auch heute Nachmittag blühen. Denn die Sonthofer Erste spielte bereits gestern. (ulan)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren