Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung

Tennis

28.06.2017

Im Wechselbad der Gefühle

Andreas Gruhler (links) und Jürgen Rößle bleiben als Doppel bei den Herren 30 in dieser Saison ungeschlagen.
Bild: Steffen Kruppa

Offinger Männer und Frauen verlieren knapp. Die Herren 30 dagegen langen voll hin

Einen Triumphzug an die Tabellenspitze gefeiert haben die Tennis-Herren 30 des TSV Offingen in der Bezirksklasse 2. Die Frauen und die Männer des Vereins mussten sich jeweils knapp geschlagen geben.

Die Damen warten in der Bezirksklasse 2 weiter vergeblich auf ihren zweiten Saisonerfolg. Im Heimspiel gegen den TSV Kottern genügte auch die stark erkämpfte 4:2-Führung nach den Einzeln nicht zum Gesamtsieg. Dabei zeigten die Offingerinnen in den Einzeln gegen den höher eingeschätzten Gegner teils überragende Leistungen. Nina Gansler und Lisa Propp konnten ihre Matches klar in zwei Sätzen gewinnen, Julia Gruhler gewann im Match-Tiebreak nach hartem Kampf und Petra Propp profitierte, bereits weit in Führung liegend, von der Aufgabe ihrer Gegnerin. „Bis dahin lief alles fast schon zu gut“, resümierte Mannschaftsführerin Sabine Sparhuber. In den Doppeln ging den Offingerinnen allerdings die Luft aus. Alle drei Partien gingen deutlich ans Team aus dem Kemptener Stadtteil, das letztlich die Punkte mit ins Allgäu nahm.

Dennoch hat der TSV Offingen noch alle Chancen auf den Klassenerhalt. Dazu muss allerdings mindestens eines der beiden noch ausstehenden Spiele gewonnen werden.

Ähnlich ist die Gefühlslage bei den Herren des TSV Offingen. In der Kreisklasse 1 mussten sich die TSV-Cracks dem TC Ziemetshausen nach einer nervenaufreibenden Begegnung 4:5 geschlagen geben. In einer Partie auf Augenhöhe stand es nach den Einzeln 3:3. Für Offingen schafften Andreas Gruhler, Thomas Wengner und Fabian Haas Einzelsiege. Alle Doppel entwickelten sich dann zu Krimis. Letztlich gelang jedoch nur noch dem Duo Gruhler/Haas ein Sieg. Sowohl Uli Deininger/Daniel Mayer als auch Thomas Wengner/Steffen Kruppa zogen im Match-Tiebreak den Kürzeren. Die Offinger stehen derzeit auf dem dritten Tabellenplatz.

Die Herren 30 sorgen in der Bezirksklasse 2 für Furore. Gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer TSF Ludwigsfeld gelang dem Team um Mannschaftsführer Herbert Schieferle ein fulminanter 8:1-Erfolg. In den Einzeln gewannen Andreas Gruhler, Herbert Schieferle, Frank Britzelmaier, Steffen Kruppa und Thomas Wenger allesamt klar in zwei Sätzen. Auch alle drei Doppel konnten erfolgreich beendet werden. Somit steht am kommenden Spieltag in der Partie gegen den Zweitplatzierten TC Reisensburg ein Derby um den Titel an.

Kreisklasse 3

SSV Höchstädt – TSV Offingen II 1:5

Punkte Offingen Oliver Motzer, Alex Mayer, Lukas Grimm, Julia Stähle/Motzer, Grimm/Mayer

Kreisklasse 2 Frauen

TC Bubesheim – TSV Offingen II

Punkte – Bubesheim Vanessa Jusic, Anja Feldmeier/Martina Rhoenisch; Offingen Lisa Mayer, Katharina Stenzel, Ute Stricker, Lissi Demharter, Patricia Dirlmeier, Stenzel/Stricker, Dirlmeier/Michaela Danzl

TSV Offingen II – TC Westendorf II 3:6

Punkte Offingen Nina Hennig, Miriam Schinzel/Gloria Halbritter, Katja Winkler/Nina Hennig

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren