Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. In Röfingen regieren die Frauen

Schießen

15.01.2019

In Röfingen regieren die Frauen

Siegerehrung in Röfingen mit (von links) Robert Weißenhorner, Markus Weißenhorner, Carolin Egger, Sandra Bayr, Michael Seiband, Marlene Mück und Peter Weißenhorner.
Bild: Weißenhorner

Wer sich beim Königsschießen an die Spitze setzt

Der Schützenverein Röfingen hat seine Schützenkönige und die Vereinsmeister geehrt.

Schützenmeister Markus Weißenhorner freute sich, Carolin Egger als Jugendschützenkönigin zu würdigen. Für ihren 152 Teiler darf sie sich nun auf der Kette verewigen. Bei den Schützen versuchten insgesamt 36 Teilnehmer ihr Glück. Auch hier errichte eine Frau die Königswürde. Mit einem 30 Teiler gewann Marlene Mück.

Mit den drei besten Blattl des Weihnachtsschießens wurde die Wanderscheibe für die Luftgewehr- und Luftpistolenschützen ausgeschossen. Zum ersten Mal konnte sich Robert Weißenhorner an die Spitze setzen. Mit einem Gesamtergebnis von 31,4 sicherte er sich die Wanderscheibe. Den Pokal der Hobbyschützen holte sich Sandra Bayr mit einem 26,9 Teiler.

Am Mannschaftsschießen haben 33 Vereine und Gruppen teilgenommen. Bis zur letzten Stunde ging es im Wettstreit zwischen Altstars Röfingen, Die Tausender und Vorstand Patenverein heiß her. Letztlich setzten sich die Altstars durch. Peter Weißenhorner, Andreas Theer, Karl-Heinz Vogg und Manfred Schlund holten sich den Sieg mit 259 Punkten.

Simone Dreher gelang mit ihrem 1,0 Teiler ein Glücksschuss. Sie erreichte damit aber nur den zweiten Platz beim offenen Preisschießen. Übertrumpft wurde sie mit einem weiteren 1,0 Teiler durch Harry Wagner, der zusätzlich ein gutes Deckblatt aufwies. Den dritten Platz holte sich mit einem 5,0 Teiler Anton Bachmayer.

Beim Festschießen lagen die sieben Besten unter 10,0 Teiler. Dabei konnte sich Michael Seiband mit seinem 1,0 Teiler an die Spitze setzen. Zweiter wurde Roland Fiebich mit einem 5,0 Teiler. Den dritten und vierten Platz teilten sich Johannes Kraft und Helmut Motzer (7,0).

Eine schöne Überraschung hielt die Auszeichnungsrunde für den Schützenmeister parat. Bürgermeister Johann Brendle würdigte Markus Weißenhorner mit einer Laudatio und überreichte ihm die Ehrennadel in Gold für 50 Jahre Vereinstreue (siehe Geehrt). (zg)

Vereinsmeisterschaft – Luftgewehr: 1. Robert Weißenhorner (3742 Ringe), 2. Markus Vogel (3635), 3. Walter Kares (3635); Luftpistole: 1. Michael Seiband (3597), 2. Samuel Seiband (3554), 3. Roland Fiebich (3412)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren