Golf

25.05.2019

Junge Meister

Selbst schwierige Bunkerschläge waren für die Teilnehmer des Lucky33-Turniers kein Problem.
Bild: Sven Thomaß

Tolle Talentproben beim Turnier auf Schloss Klingenburg. Ein Mädchen aus dem heimischen Verein steht jetzt im Bundesfinale

Eine Menge Spaß hatten die Kinder und Jugendlichen beim Golf-Turnier Lucky33. Im Rahmen der bundesweit angelegten Turnierserie wurde dieser Wettbewerb erstmals auf dem Gelände des GC Schloss Klingenburg ausgetragen.

Die Talente wurden bereits mit einem dicken Rahmenprogramm empfangen. Ein paar Geschenke, ein Frühstück und Sonnenschein sorgten für gute Laune unter den Nachwuchsgolfern. Idee der Turnierserie ist, den Kindern durch diesen besonders gestalteten Tag ein so besonderes Erlebnis zu schaffen, dass die Motivation, den Golfsport in Zukunft noch intensiver zu betreiben, gefördert wird. Lucky33 wird als reines Netto-Turnier bestritten. Alle Starter haben – gemessen an ihrem Handicap – die gleichen Siegchancen und erhalten mit Können und etwas Glück die Eintrittskarte für weiterführende Angebote. Bei jeder Regionalveranstaltung qualifizieren sich nämlich die Sieger für die nächst höhere Ebene.

Auf der Klingenburg gewannen bei den Mädchen Sophie Flögel (GC Klingenburg), Florentina Fischer (GC Augsburg) und Theresa Steppich (GC Augsburg), die allesamt 37 Nettopunkte erreichten. In der Jungenwertung standen Klingenburger auf den ersten beiden Plätzen: Paul Winkler gewann mit hervorragenden 41 Nettopunkten vor Jakob Fritz (38). Dritter wurde Vincent El Husseini (GC Augsburg/33). Die beiden Erstplatzierten, Sophie Flögel und Paul Winkler, sind für das große Finale qualifiziert, das im Oktober im GC St. Leon-Rot ausgespielt wird.

Nach der Turnierrunde wurden auch die Eltern einbezogen. Jedes Kind durfte zusammen mit einem Elternteil an der Speed-Putting-Challenge teilnehmen. Bis kurz vor Schluss lagen vier Teams gleichauf, ehe sich Sophie Flögel und ihre Mama den Sieg schnappten. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren