Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Keine Punkte mehr zum Saisonabschluss

Volleyball

26.02.2015

Keine Punkte mehr zum Saisonabschluss

Punktete mit ihrem starken Aufschlag: Carola Eppinger.
Bild: Verein

Jettingerinnen freuen sich dennoch über gelungene Spielzeit nach dem Umbruch

Die Grippewelle macht auch vor dem VfR Jettingen nicht halt: Arg dezimiert und angeschlagen absolvierten die Volleyballerinnen ihren Auswärtsspieltag in der Bezirksklasse Nord. Gegen Gastgeber Aichach unterlagen die Schützlinge von Trainer Sven Jahn im Tiebreak (2:3). Gegen Inchenhofen waren alle Körner verbraucht und die VfRlerinnen verloren mit 0:3.

Trotz zahlreicher Ausfälle – vier Akteurinnen waren erst gar nicht angereist – und einiger angeschlagener Spielerinnen begann der VfR furios. „An diesem Satz sieht man, wie gut wir spielen können“, freute sich Co-Trainerin und Stellerin Carola Eppinger. 25:12 fegten die Jettingerinnen den Gastgeber vom Feld. Leider fehlte an diesem Tag die Konstanz und die Eigenfehler häuften sich, was zu zwei relativ leichten Satzverlusten führte. „Gott sei Dank hat unser Trainer immer eine taktische Finesse auf Lager“, beschreibt Eppinger die Umstellungen im vierten Satz, die prompt zum Satzgewinn führten.

Jetzt galt es, den Satz nach Hause zu bringen. Doch nicht einmal die Aufschlagserie zum 8:0 von Eppinger selbst reichte zum Satzgewinn. Zu viele unnötige Fehler drehten das Spiel total und Aichach führte auf einmal mit 13:8. Das letzte Aufbäumen brachte nur noch Ergebniskorrektur und den Endstand von 10:15. Gegen Inchenhofen fand der VfR dann nicht mehr ins Spiel.

Trotzdem ist man zufrieden: „Als Mannschaft sind wir in dieser Saison einen Riesenschritt weitergekommen“, resümiert Eppinger. „Der Umbruch mit einigen neuen Spielerinnen ist voll gelungen und wir können auf den dritten Platz stolz sein“, ist ihr Saisonfazit. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren