Schießen

02.05.2019

Medaillen im Doppelpack

Gelungene Talentproben: Sandra Bayr holte bei Luftgewehr-Wettkämpfen der Schülerinnen Silber und Bronze für den Gau Burgau.
Bild: Martin Gah

Bei den schwäbischen Meisterschaften räumen Starter aus der Region mächtig ab

Bei den schwäbischen Meisterschaften der Sportschützen haben Teilnehmer aus dem Landkreis Günzburg zahlreiche Medaillenränge erreicht. Dem Gau Günzburg Land waren sage und schreibe vier Doppelsiege vergönnt.

Bei den Luftgewehr-Herren V belegten Engelbert Abold und Manfred Ott in dieser Reihenfolge Platz eins und zwei. Bei den Senioren I mit dem Kleinkaliber-Gewehr aufgelegt lagen Hermann Hins und Simon Schauz vorne, beim offenen Ordonnanzgewehr waren es Marcus Stricker und Alexander Ferner. Bei den Seniorinnen V Luftpistole-Auflage landete Edeltraud Frank auf dem Goldrang, direkt dahinter holte Christa Pröbstle Silber.

Einen Doppelsieg schaffte auch der Gau Burgau, nämlich in der Juniorenklasse eins der 50 Meter-Pistolenschützen. Hier kam Sebastian Schulz auf den ersten Platz, gefolgt von Maximilian Kentner. Diese beiden waren allerdings auch die einzigen Teilnehmer.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Eine Kombination der Plätze eins und drei glückte dem Gau Günzburg Land in der Herrenklasse I 100 Meter Kleinkaliber. Hier siegte Michael Hausner, auf den Bronzerang kam Stefan Hausner.

Einige weitere Schützen aus dem Gau Günzburg Land wurden in Einzelwertungen schwäbische Meister. Unter anderem gewannen Tanja Keck den Luftpistole-Auflagewettkampf der Seniorinnen I und Maximilian Herzig den Wettbewerb 25 Meter-Pistole Jugend I. Zudem siegten Stefan Hausner (Kleinkaliber 3x20 und 3x40 Herren I), Ingrid Steger (Kleinkaliber Auflage 100 Meter Seniorinnen II), Otto Schwarz (Luftpistole Auflage Senioren V) und Siegfried Offner (25 Meter Revolver 357 Herren IV). Im Liegendkampf 300 Meter Herren I belegten Schützen aus dem Gau Günzburg Land die Plätze zwei bis fünf. Jeweils fünf weitere Schützen aus dem Gau Günzburg kamen in Einzelwertungen auf den zweiten und auf den dritten Platz.

Der Gau Burgau hat zwei neue schwäbische Vizemeister in seinen Reihen, nämlich Alexander Kindig (Herren I 50 Meter Pistole) und Sandra Bayr (Schülerinnen Luftgewehr-Dreistellungskampf). Bayr holte zusätzlich die Bronzemedaille im Luftgewehrwettkampf der Schülerinnen. Sebastian Kugelmann wurde Dritter bei den Herren mit der 50 Meter-Pistole.

In der Juniorenklasse II mit der 50 Meter-Pistole siegte Christian Göttler aus dem Gau Burgau als einziger Teilnehmer.

Bei der Mannschaftswertung schnitten die Teams aus dem Gau Günzburg gut ab. Aus diesem Gau gingen zwei Meistermannschaften hervor, drei Vizemeister und drei Bronzemedaillengewinner. Den Titel holten Alexander Ferner, Marcus Stricker und Stephan Stricker (BSG Offingen) im Liegend-Wettkampf 300 Meter sowie Fritz Lipple, Robert Sanchez und Erich Zettl (SV Bühl) in der Männer-Konkurrenz Unterhebelgewehr B. Zwei Silbermedaillen in verschiedenen Disziplinen der 25 Meter-Revolverschützen gingen nach Gundremmingen. Neben Michael Schumacher und Heinrich Hörmann, die in beiden Teams dabei waren, freuten sich Siegfried Offner und Robert Behrendt über die Treppchen-Platzierungen. Ebenfalls Vizemeister wurden für die Güssen Leipheim Stefan Hausner, Michael Hausner und Stefan Mailänder im Männer-Wettbewerb Kleinkaliber 100 Meter. Jeweils Dritte wurden die Bühler Jürgen Riedl, Erich Zettl und Fritz Lipple (Unterhebelgewehr C Männer), die Gundremminger Jürgen Ritzau, Gerald Selig und Peter Kahler (25 Meter Pistole 9x19 Männer) sowie die Leipheimer Simon Schauz, Hermann Hins und Ingrid Steger (Kleinkalibergewehr Auflage Senioren).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren