1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Mit einem Lächeln zurück in die erfolgreiche Spur

Tennis

27.06.2018

Mit einem Lächeln zurück in die erfolgreiche Spur

Die Offingerinnen Julia Gruhler und Carola Eppinger siegten im Einzel und im Doppel.
Bild: S. Kruppa

Wer für die Offingerinnen in Illerberg-Thal punktet. Die Männer 30 verlieren das Derby gegen Reisensburg

Die Tennisspielerinnen des TSV Offingen haben in der Bezirksklasse 2 zurück in die Erfolgsspur gefunden. Beim SSV Illerberg-Thal ließen die Offingerinnen von Beginn an nichts anbrennen und konnten mit dem 8:1-Erfolg den dritten Tabellenplatz festigen.

Nach starken Einzelauftritten stand der Erfolg des TSV Offingen bereits vorzeitig fest. Lisa Maier (6:2, 6:1), Carola Eppinger (6:0, 7:5), Petra Propp (6:1, 6:0) und Julia Gruhler (6:3, 6:3) siegten allesamt in zwei Sätzen. Sabine Sparhuber und Nina Gansler mussten zwar über den Match-Tiebreak gehen, gewann aber ebenfalls. In den abschließenden Doppeln gelangen Nina Gansler/Petra Propp und Carola Eppinger/Julia Gruhler zwei weitere souveräne Erfolge, sodass am Ende ein deutlicher Auswärtssieg verbucht werden konnte. „Heute hatten wir alle einen guten Lauf“, freute sich Propp nach ihren überzeugenden Vorstellungen.

Die Offinger Herren 30 mussten eine bittere Niederlage in der Bezirksklasse 1 einstecken. Dem Nachbarn TC Reisensburg unterlag die Truppe um Mannschaftsführer Herbert Schieferle 4:5 und steckt somit weiterhin mitten im Abstiegskampf. Trotz zum Teil deutlicher Führungen gelang es den beiden Offingern Patrick Hirner und Alexander Mayer nicht, ihre Einzel gegen Steffen Hasenfus und Tobias Struck für sich zu entscheiden. Daniel Hasenfus erhöhte durch einen glatten Zwei-Satz-Sieg über Daniel Mayer in der ersten Runde auf 3:0, sodass die Offinger bereits mit dem Rücken zur Wand standen. Auch in der zweiten Einzelrunde war nicht mehr viel für den Gastgeber zu holen. Zwar konnte Steffen Kruppa auf Position fünf in Form des 6:2, 6:2 gegen Robert Lopez einen deutlichen Sieg für den TSV einfahren, seine Teamkollegen Herbert Schieferle und Frank Britzelmaier waren gegen Mario Urban und Markus Brenner jedoch klar unterlegen. Beim 1:5-Zwischenstand war die Sache erledigt; das Satzverhältnis von 4:10 belegt die Überlegenheit der Reisensburger eindeutig.

Zumindest in den Doppeln gelang dem TSV Ergebniskosmetik. Herbert Schieferle/Daniel Mayer (nach Aufgabe des Reisensburgers Mario Urban), Patrick Hirner/Frank Britzelmaier und Steffen Kruppa/Jürgen Rößle gewannen jeweils klar- Sie verkürzten so auf 4:5.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren