Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Mönstetten muss stabiler werden

06.10.2017

Mönstetten muss stabiler werden

Nimmt seine Abwehrreihe in die Pflicht: Wolfgang Strobel, Trainer der SCM- Fußballerinnen.

Nach der Klatsche soll es gegen Grasheim besser klappen

Die 3:6-Niederlage im Nachholspiel der Bezirksoberliga am Dienstag gegen den FC Königsbrunn schnell verdauen und am Samstag gegen den SV Grasheim (10.) wieder punkten – so lautet die Devise bei den Fußballerinnen des SC Mönstetten. Gegen den Spitzenreiter kam der SCM zunächst kaum zu Chancen. Die Königsbrunnerinnen hingegen brachten mit langen Bällen aus der Abwehr ihre schnellen Stürmerinnen immer wieder in Aktion. So entstand das 0:1 in der 22. Minute durch Mahalia Kuhn.

Mönstetten fing sich jedoch schnell und konnte die Partie durch Tore von Anja Strobel (29.) und Sarah Wink (38.) drehen. Jetzt hatte der SCM das Spiel im Griff, doch ein Fehlpass in der Abwehr begünstigte den 2:2-Ausgleich durch Kuhn (43.). Ein Blackout nach der Halbzeit brachte innerhalb von zwei Minuten die Vorentscheidung durch die Tore von Katrin Huber (48.) und Kuhn (50.). Das 3:4 durch Ramona Strahl (60.) war nur Ergebniskosmetik, denn Nadine Neudah (64.) und Hannah Kunzelmann (90.+2) machten für den Spitzenreiter alles klar.

Das soll gegen den SV Grasheim besser werden. „Gegen Grasheim erhoffe ich mir die alte Stabilität in unserer Abwehr zurück“, sagt Mönstettens Trainer Wolfgang Strobel.

Die DJK Breitenthal (11.) hofft beim Gastspiel in Wehringen (4.) darauf, überhaupt einmal einen Dreier zu schaffen.Es werde langsam Zeit, meint Trainer Stefan Keller. Gegen den Tabellenvierten muss da schon alles passen, um aus Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen. „Vor allem vor dem Tor müssen wir ruhiger werden und die wenigen Chancen konsequenter nutzen“, fordert der DJK-Coach.

SV Grasheim – SC Mönstetten (Sa., 14.45 Uhr), FSV Wehringen – DJK Breitenthal (So., 11 Uhr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren