1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Mönstetten schiebt sich nach oben

Frauenfußball

23.10.2018

Mönstetten schiebt sich nach oben

Ramona Strahl ist mit bislang zehn Treffern Mönstettens erfolgreichste Torschützin.
Bild: Bettina Hofstetter

Souveräner vierter Sieg in Folge. Wie lange hält die Tabellenführung?

Durch ein 2:1 (1:1) gegen den SV Kempten haben sich die Fußballerinnen des SC Mönstetten an die Tabellenspitze der Bezirksoberliga Schwaben geschoben. Ob sie aber lange dortbleiben, ist fraglich. Denn die punktgleichen Biberbacherinnen haben bisher zwei Spiele weniger absolviert. Das direkte Duell hat Mönstetten im September mit 2:3 verloren.

Gegen Kempten war Mönstetten von Anfang an feldüberlegen. Obwohl sich die Allgäuerinnen überraschend gut präsentierten, und versuchten dagegenzuhalten, hatten die Gastgeberinnen eine Mehrzahl an Torchancen, die aber nicht konsequent genug genutzt wurden. Erst ein Elfmeter brachte dann in der 18. Minute die Führung für die Heimelf. Nach Foul an Anja Strobel im Sechzehner verwandelte Torjägerin Ramona Strahl den Strafstoß sicher zum 1:0. Mönstetten ruhte sich nun aber auf der Führung aus und ließ den SV Kempten ins Spiel kommen. Das rächte sich schnell. Denn die Gäste glichen dann prompt in der 28. Minute durch Daniela Heine aus, die ungestört eine flache Hereingabe zum 1:1 verwerten konnte.

Nach der Halbzeitpause zeigte Mönstetten nochmals Siegeswille und kam in der 65. Minute zum Siegtreffer durch Nicole Seitz nach schöner Einzelleistung und Vorbereitung wiederum von Ramona Strahl. Der SC verpasste ein deutlicheres Ergebnis, indem ein Foulelfmeter (verursacht an Sarah Wink) nicht verwertet werden konnte. SC-Trainer Roland Wink zeigte sich dennoch zufrieden: „Mit einer letztendlich überzeugenden und kämpferischen Mannschaftsleistung haben wir den vierten Sieg in Folge verdient.“ (tho)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren