Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle

Bezirksliga Nord

06.11.2017

Offingen verschenkt den Sieg

Der Torschpütze zum 1:0 für die Offinger, Lukas Kircher, setzt sich gegen Georg Götz durch.
Bild: Ernst Mayer

Wie aus einer 2:0-Führung ein Unentschieden wird

Ob der Punktgewinn für die Fußballer des BC Adelzhausen über 90 Minuten gesehen verdient war, ist Ansichtssache. Glücklich war er auf jeden Fall. Denn über weite Strecken dieser Bezirksliga-Partie war der gastgebende TSV Offingen am Drücker. Der Aufsteiger führte bis zur 85. Minute auch 2:0, hätte sogar klarer vorn liegen können. Dann ließ er sich zweimal einschenken. Zunächst narrte Torjäger Dominik Müller nach gewonnenem Zweikampf von Stefan Asam zwei Gegenspieler und schoss mit links ins lange Eck (85.). Dann wurde Stefan Asam 25 Meter vor dem Tor gefoult und Müller drosch den Freistoß fulminant zum 2:2-Endstand in die Maschen. Offingen verschenkte so nicht nur den Sieg, sondern auch einen wirklich komfortablen Vorsprung auf die Abstiegszone.

Zwei grundverschiedene Hälften sahen 150 Zuschauer bei Dauerregen. Der heimische TSV war vor der Pause deutlich überlegen und münzte das in einen 2:0-Vorsprung um. Die beiden Treffer fielen innerhalb weniger Minuten. Der frei stehende Lukas Kircher tunnelte den chancenlosen BCA-Keeper Michael Fottner aus kurzer Distanz zum 1:0 (26.). Und nach einer Flanke köpfte der am langen Pfosten lauernde Philipp Fuchs zum 2:0 ein (33.). Offingen verdiente sich den klaren Vorsprung auch durch das Spiel gegen den Ball: Das Team um Spielertrainer Christoph Bronnhuber ließ den BCA kaum zur Geltung kommen, zwang Adelzhausen immer wieder zu Fehlern im Spielaufbau. Doch nach dem Pausentee traten die Gäste mit anderer Körpersprache auf und waren nun ihrerseits am Drücker. Chancen gab es. Christoph Mahl wurde dabei zweimal geblockt (58., 68.), dann köpfte Coach Peter Eggle frei stehend vorbei (69.) und Müller scheiterte an Offingens Torwart Patrick Wild (70.).

Auf der anderen Seite hätte der TSV freilich den Deckel nach 83 Minuten drauf machen müssen, doch Bronnhuber scheiterte aus kurzer Distanz am überragend reagierenden Adelzhauser Torwart Michael Fottner. (jüd)

TSV Offingen Wild – Kircher, Bugajski (67. Beck), Bronnhuber, Brenner (78. N. Ferner), Smolka, Wachs, Megyes, Schinzel, Fuchs, F. Ferner

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren