Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Riesenschritte aus dem Tabellenkeller

13.04.2015

Riesenschritte aus dem Tabellenkeller

Wie Bubesheim seine Siegesserie in der Bezirksliga ausbaut

Es war der vierte Sieg hintereinander – und trotzdem ließ der Abteilungsleiter des Fußball-Bezirksligisten SC Bubesheim allenfalls eine Light-Version von Jubel zu. „Wir wollen weiterhin erst 40 Punkte haben, ehe wir sagen, wir haben das erste Saisonziel erreicht“, formulierte Karl Dirr gestern nach dem 2:1 in Dinkelscherben. Aber wer den SCB in den vergangenen Wochen mal spielen sehen hat, zweifelt nicht ernsthaft daran, dass der Klassenerhalt gelingen wird.

Die Elf von Trainer Marco Chessa war besser und siegte deshalb letztlich verdient. Bei sehr schwierigen Platzverhältnissen war genaues Passspiel allerdings praktisch unmöglich – und das schmeckte den Technikern beim SCB gar nicht. Die 160 Zuschauer sahen viel Langholz. Während für die Gäste auf diese Weise immerhin ein paar gute Gelegenheiten heraussprangen, wurde Dinkelscherben über die 90 Minuten praktisch nur mit Standardsituationen gefährlich, zu denen auch die grandiosen Einwürfe von Cosmin Uilacan zählten. Das Tor zum zwischenzeitlichen 1:1 resultierte ebenfalls aus einem ruhenden Ball. Daniel Wiener verwandelte einen unstrittigen Foulelfmeter (58.).

Bis dahin hätten die Gäste schon klarer als 1:0 führen können. Maximilian Braun (5.) und Maxwell Owusu (47.) vergaben die besten Möglichkeiten überhastet. Das Führungstor besorgte dann Steffen Hain. Ein langer Ball von Christian Berscheit hatte Owusu erreicht, der legte mit Köpfchen ab und Hain lupfte den Ball aus sieben Metern über den machtlosen Torwart Michael Wenni ins Netz (52.).

In der letzten halben Stunde der Partie blieb der SCB tonangebend. Als Tanay Demir nach Flanke von Hain frei zum Kopfball kam, schien das 1:2 fällig, doch Wenni parierte sicher (78.). Vier Minuten vor Schluss dann die Entscheidung: Schiedsrichterin Maximiliane Mayer pfiff Strafstoß für Bubesheim und stellte den Dinkelscherber Fabian Röller für das zuvor erfolgte Foul an Owusu mit Rot vom Platz, Ömer Koc blieb cool und verwandelte den Strafstoß ganz sicher zum Auswärtssieg. (ica)

SC Bubesheim Bader – Chessa, Schaab (37. Kohl), Hain, Ta. Demir, Tu. Demir (72. Eggle), Braun, Koc, Berscheit, Schnell, Owusu (90. R. Wende)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren