1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Spätes Tor lässt Obergessertshausen jubeln

Fußball

01.06.2017

Spätes Tor lässt Obergessertshausen jubeln

Gute Abwehrarbeit als Basis: Der Obergessertshauser Manuel Knoll grätscht den Ball vor dem Bosporus-Torschützen Mustafa Birinci weg.
Bild: Ernst Mayer

Tobias Hieber trifft aus 35 Metern. Der Gegner im Aufstiegsspiel steht auch schon fest

Die Fußballer des SV Obergessertshausen II sind der A-Klasse einen Schritt näher gekommen. Im zweiten Spiel der Aufstiegsserie bezwang der Vizemeister der B-Klasse West 2 gestern Abend den Tabellenzweiten der B-Klasse West 1, Bosporus Thannhausen II, 2:1 (0:1).

Die Entscheidung fiel erst in der Nachspielzeit. Tobias Hieber zog aus 35 Metern einfach mal ab und einen Augenblick später rauschte die Kugel ins Netz. Dass der sonst gut haltende Bosporus-Schlussmann Semih Korkmaz in dieser Szene gar nicht gut aussah, war den jubelnden Siegern natürlich egal.

Vor 280 Zuschauern in Balzhausen entwickelte sich eine für diese Spielklasse starke und flotte Partie. Die erste Chance gehörte dem SVO. Yunus Celik scheiterte mit dem Versuch eines Hebers am Schlussmann. Den ersten Treffer markierten die Thannhauser. Mustafa Birinci nutzte eine Unachtsamkeit in der Abwehr der Obergessertshauser (38.). Die Pausenführung war dann auch verdient, denn in den bis dahin verbleibenden Minuten war Thannhausen klar am Drücker und die Abwehr des SVO wankte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach dem Seitenwechsel kam Obergessertshausen engagierter und offensiver zurück. Erste Chancen waren nicht von Erfolg gekrönt, dann aber netzte Tobias Hieber zum ersten Mal ein (49.). Bosporus hätte erneut in Führung gehen können, doch SVO-Abwehrspieler Johannes Wolf klärte gerade noch vor Birinci. Bis zur Entscheidung war das die beste einer Reihe von Möglichkeiten auf beiden Seiten.

Gegen Ende, mit nachlassender Kraft und steigender Anspannung, wurde die Sache ein wenig hektisch. Der gut leitende Schiedsrichter Julian Bunk zeigte einige Gelbe Karten, ehe er den Bosporus-Spieler Robert Kandemir mit der Ampelkarte vom Platz schickte (87.).

Obergessertshausen trifft nun im alles entscheidenden Spiel auf den TSV Möttingen II, der gestern den SV Villenbach 1:0 bezwang. Die Partie wird am Freitag um 18.15 Uhr in Holzheim angepfiffen. (ba)

Bosporus Thannhausen II Korkmaz – Altindas, Tülümen, Sahin, Halavart, Özcakir, Yildiz, Toksöz, Töksöz, Birinci, Kandemir

SV Obergessertshausen II M. Schuster – Wolf, Knoll, Weichtmann, Bock, Hieber, Mögele, Fuchs, Schedel, Celik, C. Schuster; eingewechselt: Basirli, Burc

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren