Newsticker

Gesundheitsminister Spahn schließt zweiten "Lockdown" wie im Frühjahr aus

Luftpistole

13.02.2015

Spannung an den Ständen

Elfriede Weigelt

Schützen liefern aufregende Wettkämpfe auf Bezirksebene

In der Luftpistole-Bezirksoberliga musste 1921 Scheppach eine knappe Niederlage einstecken. 2:3 lautete das Endergebnis in Gablingen. Die Punkte für Scheppach holten Anton Glas (363:358) und Markus Beuer (367:359). Ein weiteres Duell endete knapp. Mit 371:367 punktete der Gablinger Tobias Schuster gegen Reinhold Lipp. Die weiteren Paarungen gingen klar an Gablingen. Martin Vill (360:348) und Maximilian Dirr (370:343) holten die Punkte. Dirr lag deutlich über seinem Durchschnitt (353,57) und belegte Platz zwei der Bestenliste hinter seinem Mannschaftskameraden Tobias Schuster.

Fast nur landkreisinterne Wettkämpfe gibt es in der Luftpistole-Bezirksliga 2. Der Kampf zwischen Edelweiß Bühl und den Riedheimer Moosdeifln endete unentschieden. Nachdem der Bühler Jens Mehlhorn den Stechschuss 9:8 gewonnen hatte, stand es nach den regulären vier Duellen 2:2. Bei der Ringzahl lag Riedheim knapp mit 1416:1411 vorn.

Edelweiß Waldkirch II gewann gegen 1910 Reisensburg 3:1. Schon das Duell auf Position eins war hochkarätig. Elfriede Weigelt war deutlich über ihrem Durchschnitt (368,50). Mit 379 Ringen kam sie auf Platz eins der Bestenliste. Ihre Gegnerin Michaela Poppel (373) kam auf Platz zwei. Reisensburgs Stefan Theer holte mit 359:348 den Ehrenpunkt für sein Team. Die übrigen Duelle gingen an Waldkirch. Johannes Lanzendörfer (365:359) und Hubert Kießling (348:346) sorgten für den Sieg des SV-Teams.

Die einzige Nicht-Landkreismannschaft in der Sechser-Liga konnte einen Sieg verbuchen. Die SG Brenz bezwang die Kaiserlichen aus Günzburg 3:1. Und das zu Recht. Die meisten Brenzer ließen ihre Gegner deutlich hinter sich. Karl-Heinz Brey (373:362), Gerhard Lindenmayer (360:338) und Hans Unseld (351:335) holten den Heimsieg. Einzig Marius Baur (352) musste seinen Punkt an den Günzburger Herbert Eberle (353) abgeben. Karl-Heinz Brey war deutlich über seinem Durchschnitt (363,29) und teilte sich mit Michaela Poppel den zweiten Platz in der Bestenliste des Wettkampftags. (mgh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren