Newsticker
Dänemark verzichtet auf Corona-Impfstoff von Astrazeneca

Tischtennis

14.11.2019

Starke TSG-Bilanz

Chiara Haser holte überraschend den Titel bei den Damen A und ist damit schwäbische Meisterin.

Zwei Bezirkstitel für Thannhausen

Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Königsbrunn schlug die Stunde der Thannhauser Talente. Chiara Haser, Hedi Hegedüs und Sarah Fendt zeigten jeweils starke Leistungen. Bei den Damen A kamen beide ins Finale, Hegedüs bezwang auf dem Weg unter anderem Christiane Leichsenring vom TSV Burgau. Während für sie im Halbfinale Endstation war, kam Chiara Haser ins Finale und setzte sich dort sensationell mit 3:2 gegen Brigitte Wantscher durch. Hegedüs wurde Dritte. Damit sind beide bei der bayerischen Meisterschaft der Damen A qualifiziert. Im Doppel holte das Thannhauser Duo Silber.

Sarah Fendt trat diesmal bei den Damen B an und spielte sich souverän ins Finale. Dort konnte sie ihre „Angstgegnerin“ Andrea Gritzner (VSC Donauwörth) bezwingen und wurde nach starker Leistung schwäbische Meisterin.

Weitere Podestplätze bei der „Schwäbischen“ gab es für Fabian Lindenmayer vom VfL Günzburg mit Platz drei im Doppel der A-Klasse. Harald Gastel vom TSV Burgau wurde gleich doppelt Dritter, nämlich im Doppel und im Mixed der Klasse B. In der Klasse C kam Simon Spengler vom FC Reflexa Rettenbach auf Platz eins im Doppel und auf Platz drei im Mixed. In der Klasse D siegte das Doppel Supes/Teutschländer (SV Unterknöringen/VfL Günzburg), Wogurek/Yildirim (TSV Burgau) wurden Dritte. (zg, sial)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren