1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Talentschmiede bastelt an der Titelsammlung

Turnen

22.10.2013

Talentschmiede bastelt an der Titelsammlung

Junge Günzburgerinnen trumpfen auf bayerischer Ebene auf

Veitshöchheim Bei den bayerischen Meisterschaften in Veitshöchheim standen die außergewöhnlichen Turn-Talente des TV Günzburg nicht nur im Blickpunkt der Zuschauer, sondern ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Das gilt vor allem für Lia Frasch, Judith Kübler, Sophie Kirschner und Nina Mayer. Alle vier machten ihrem Trainer-Trio Hermann Bamberger, Gerhild Hensel und Birgit Brandner eine Woche nach den schwäbischen Titelkämpfen auch in Franken Freude. Das Quartett gewann in der Altersklasse der Achtjährigen mit 174,30 Punkten den bayerischen Titel vor dem TV Weilheim und dem TSV Unterhaching. Den Einzel-Titel holte sich Frasch dann mit 59,90 Punkten (15,2 Sprung/15,1 Barren/14,6 Balken/ 15,0 Boden). Sie gewann vor ihrer Vereinskameradin Kirschner (57,65 – 15,30/13,15/13,95/15,25). Vierte wurde hier Kübler (55,30) und Achte Mayer (54,45).

Diesen Erfolg wiederholte beim anschließend an gleicher Stelle ausgetragenen Open Bavaria Cup die Stützpunktmannschaft des TV Günzburg in gleicher Besetzung vor der TTS Stein und dem Stützpunkt Unterföhring. In der Einzelwertung kamen die Günzburgerinnen in gleicher Reihenfolge wie beim Turnen um den Bayern-Titel ins Ziel: als Erste Frasch, als Zweite Kirschner, als Sechste Kübler und als Achte Mayer. Betreut wurde die unter dem Namen Günzburg/Ries firmierende Riege von Mike Dörner (Nördlingen) und Birgit Brandner, die in Franken im Dauereinsatz war.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der Altersklasse 9 startete die Günzburgerin Elisa Gräßler für die TTS-Riege Unterföhring und wurde mit dieser bayerische Meisterin. Mit diesem Erfolg und Rang drei in der Einzelwertung hat sie sich für die Teilnahme um den Turnschulenpokal des Deutschen Turnerbundes qualifiziert. Der findet am 25./26. Februar in Hamburg statt.

Ebenso dabei ist dann in der Altersklasse 10 Antonia Kirschke. Sie holte ebenfalls mit der TTS Unterföhring den Titel Bayerischer Mannschaftsmeister und belegte nach langer Verletzungspause im Einzel Rang drei. Am zweiten Tag der Veranstaltung zeigte Kirschke im Landesliga-Wettbewerb im Turn-Team Schwaben einen starken Wettkampf und war maßgeblich am Erreichen von Rang drei beteiligt. Sehr vermisst wurde die erkrankte Günzburgerin Maria Zanker, mit der ein Titelgewinn durchaus möglich gewesen wäre. (hlb)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20ema278.tif
Fußball-Landesliga

Drei Punkte jetzt und frisches Blut im Sommer

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket