Newsticker

Massive Kontaktbeschränkungen sollen ab 2. November gelten

Turnen

29.10.2015

Überragende Talentproben

Erfolgreich in Schwaben: Die Günzburger Turnerinnen (vorne von links) Dana Sayle, Angelina Pilharcz, Lena Schaich, (hinten von links) Laura Schwind, Maria Zanker und Meheret Riederle.
Bild: Verein

Bei den Bezirksmeisterschaften in Wiggensbach belegen die Günzburger Mädchen erste Plätze

Mit sechs Turnerinnen im Trikot des Turnteams Schwaben trat der TV Günzburg sehr erfolgreich bei den Bezirks-Teammeisterschaften in Wiggensbach an. Cheftrainerin Birgit Brandner fasste zufrieden zusammen: „Alle turnten sauber, souverän, nervenstark und konzentriert und haben verdient erste Plätze belegt.“

Bei den Jüngsten zeigten Lena Schaich, Dana Sayle (beide Altersklasse 7) und Angelina Pilharcz (8) Qualität und turnten durchweg an allen vier Geräten (Sprung, Barren, Balken, Boden) sehr saubere und nahezu fehlerfreie Übungen. Schaich erreichte die Tagesbestwertung ihrer Altersklasse am Sprung (14,450). Gemeinsam mit Luna Bartl (TSV Schwaben Augsburg) landete sie mit 57,050 Punkten auf Platz eins in der Einzelwertung, gefolgt von Sayle (55,350). Mit der Mannschaft belegten die beiden Günzburger Mädchen mit einem souveränen Abstand von 19,50 Punkten zum zweitplatzierten Turngau Allgäu den ersten Platz.

Tagesbestwertungen erreichte Pilharcz am Sprung (15,350) und Boden (14,950). Mit einer – trotz kleiner Schrecksekunde am Stufenbarren – tollen Leistung sicherte sie sich den ersten Platz in der Einzelwertung (56,250) und mit der Mannschaft (165,300).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der Altersklasse 12+, Leistungsklasse 1, startete Maria Zanker. Auch sie turnte einen fehlerfreien Vierkampf mit Tageshöchstwertungen am Barren (12,750) und Boden (13,600) und konnte sich so den ersten Platz (51,250) in der Einzelwertung sichern. Mit der Mannschaft wurde sie Zweite (142,250). Es gewann der Turngau Allgäu (145,200).

Meheret Riederle freute sich über zwei erste Plätze in der Leistungsklasse 1 bis 14 Jahre. Sie zeigte erstmals einen Überschlag-Strecksalto am Boden und erreichte Tagesbestnoten am Sprung, Barren und Boden. Mit dem Team (141,300) wie in der Einzelwertung (48,850) belegte sie Platz eins.

Laura Schwind startete in der Leistungsklasse 2 bis 14 Jahre. Sie landete in der Einzelwertung auf Platz fünf (42,550) und gewann Silber mit dem Team (121,950). Es siegte das Team Allgäu. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren