Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus

Eishockey

30.11.2018

Zu Gast bei Wölfen

Maximilian Merkle und seine Burgauer hoffen nach zuletzt zwei Niederlagen wieder auf einen Sieg.
Bild: Ernst Mayer

Burgau will gegen Bad Wörishofen wieder einen Sieg holen

Die vorletzte Station auf ihrer Auswärtstournee führt die Burgauer Eisbären am Freitag nach Bad Wörishofen. Das Punktspiel der Eishockey-Landesliga beginnt um 20 Uhr. Fünf Mal in Folge sind die Markgräfler jetzt auswärts angetreten. Aus diesen fünf Partien holten Zachar, Tausend, Heinrich und Co. neun Punkte. Nur bei der Niederlage in Buchloe am vergangenen Sonntag fuhren die Eisbären ohne Beute nach Hause.

Allerdings hätte die Begegnung bei den Buchloe Pirates durchaus auch in eine andere Richtung gehen können. Wer weiß, was passiert wäre, wenn die Burgauer in ihrer Drangphase im ersten Drittel in Führung gegangen wären. Doch am Ende stand eine deutliche, etwas zu hoch ausgefallene 1:5-Niederlage zu Buche.

Jetzt wollen die Eisbären wieder in die Erfolgsspur zurück. Gegen den EV Bad Wörishofen gehen die Burgauer als Favorit aufs Eis. Das Team aus der Kneippstadt hat bisher sechs Punkte aus zehn Partien geholt. Doch die Eisbären sollten den Auftritt bei den Wörishofener Wölfen nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Am vergangenen Wochenende waren die Unterallgäuer spielfrei. Eine Woche zuvor mussten die Wölfe gegen zwei starke Teams antreten. In Ulm verlor der EV Bad Wörishofen mit 5:7 und auf eigenem Eis gab es ein 1:4 gegen den ESC Kempten. In beiden Partien hielten die Wölfe sehr gut mit. Vor allem in der Begegnung mit dem VfE Ulm/Neu-Ulm zeigten sie in der Offensive eine sehr gute Vorstellung.

Auf Burgauer Seite hofft man auf die Rückkehr von Dominik Zimmermann. Der Angreifer musste am vergangenen Sonntag wegen einer Erkrankung passen. Seinen Platz in der ersten Angriffsreihe nahm Michal Horky ein. Horky machte eine gute Partie, doch die Feinabstimmung mit Dennis Tausend und David Zachar war nicht optimal.

Nach dem Auftritt in Bad Wörishofen müssen die Eisbären noch einmal auswärts ran. Am Sonntag, 9. Dezember, steht das Auswärtsspiel in der Bad Tölzer Hacker-Pschorr-Arena auf dem Plan. Dann ist so langsam die Wartezeit für die Burgauer Fans zu Ende. Am 16. Dezember steht das erste Heimspiel seit sechs Wochen gegen den ESC Kempten an. (ulan)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren