1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Zwei Zähler verloren oder einen gewonnen?

Fußball

23.09.2019

Zwei Zähler verloren oder einen gewonnen?

Hätte kurz vor Schluss das Siegtor für den SC Bubesheim erzielen können: Senaid Mehic.
Bild: Ernst Mayer

Durch das 1:1 gegen Stätzling verliert Bubesheim die Bezirksliga-Spitzenposition

Der SC Bubesheim hat die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga Nord abgegeben. 1:1 spielte die Truppe von Spielertrainer David Bulik auf eigenem Geläuf gegen den FC Stätzling. Neuer Primus ist jetzt der TSV Meitingen, der beim FC Günzburg 5:0 gewann.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Unter den Bubesheimer Anhängern gab es nach der Partie kontroverse Diskussionen darüber, ob ihr Verein einen Punkt gewonnen oder zwei Zähler verloren hatte. „Wir haben mehr als 45 Minuten in Unterzahl gespielt und einen Rückstand aufgeholt“, argumentierten diejenigen, die von einem gewonnenen Punkt sprachen. „Am Schluss hatten wir noch einige ganz dicke Chancen, wir hätten gewinnen müssen“, vertraten diejenigen, die von zwei verlorenen Zählern sprachen.

Nicht auf dem Spielberichtsbogen fand man den Namen des Bubesheimer Spielertrainers David Bulik. Er konnte wegen einer Verletzung aus dem Spiel in Gersthofen vor zwei Wochen nicht mitwirken.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Partie begann verheißungsvoll für die Gastgeber. Schon in der dritten Minute prüfte Eduard Schäfer den Stätzlinger Schlussmann Deni Eryildirim mit einem Flachschuss. Nach einer Viertelstunde brachte Axel Schnell einen Freistoß aus 28 Metern aufs Gästetor. Eryildirim konnte den Ball an den Pfosten lenken. Dann lief Haken Polat über das halbe Spielfeld und zog aus 16 Metern ab. Der Schuss ging knapp über das Gästetor (22.).

Mit ihrem ersten durchdachten Angriff gingen die Gäste in Front. Tareq Odeh setzte sich auf der linken Seite gegen zwei SCB-Verteidiger durch, brachte den Ball nach innen zu Sebastian Kraus, der drehte sich und schoss den Ball aus zwölf Metern ins Tor (25.).

Nach diesem Tor drängten die Gastgeber auf den Ausgleich. Doch weder ein Kopfball von Patrik Merkle (28.) noch ein Schuss von Hakan Polat (38.) fanden ihr Ziel.

In der 41. Minute entschied Schiedsrichter Marco Blösch aus Pforzen auf Abstoß vom Stätzlinger Tor. SCB-Stümer Hakan Polat war mit dieser Entscheidung nicht einverstanden. Ein Stätzlinger Verteidiger mischte sich in die Diskussion zwischen dem Unparteiischen und Polat ein. „Halt die Fresse“, soll Polat seinem Gegenspieler zugerufen haben. Blösch zeigte dem Bubesheimer daraufhin die Rote Karte.

Die Ansprache von Bulik in der Pause war kurz, zeigte aber sofort Wirkung. In der 50. Minute köpfte der aufgerückte Innenverteidiger Mario Lacic eine Hereingabe von Axel Schell noch knapp vorbei. Eine Minute später lag der Ball aber dann im Gästetor. Nach einem weiten Pass in den Strafraum konnten die Gäste das Spielgerät nicht aus der Gefahrenzone bringen. SCB-Kapitän Patrik Merkle kam an den Ball, umspielte einen Gegenspieler und schoss eiskalt ein. Kurz danach köpfte SCB-Verteidiger Alexander Glöckle an die Latte. Kurz darauf jagte der Stätzlinger Franz Losert einen Freistoß aus 23 Metern knapp über den Kasten.

In der Schlussphase erspielten sich die Bubesheimer trotz Unterzahl noch einige Top-Gelegenheiten. Der eingewechselte Senaid Mehic prüfte Keeper Eryildirim aus zehn Metern. Nach einem Freistoß von Sven Seibold aus 35 Metern konnte Eryildirim den Ball nicht festhalten, doch Merkle kam einen Schritt zu spät und ein Stätzlinger konnte klären. (ulan)

SC Bubesheim Zeiser, Seibold, Lacic, Hain, Aciköz (74. Mehic), Schäfer (85. Tu. Demir) , Ta. Demir, Glöckle, Polat, Schnell, Merkle (83. Schmidt)

FC Stätzling Eryildirim, Horn (71. Stehle), Losert, Süss (46. Schütz), Heiss, Kraus (82. Geldhauser), Odeh, Manfreda, Sert, Semke, Tutschka

Schiedsrichter Blösch (Pforzen)

Tore 0:1 Kraus (25.), 1:1 Merkle (51.)

Rote Karte Polat, Bubesheim (41.)

Zuschauer 150

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren