Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor

25.06.2009

Zweimal Gold, einmal Bronze

Burgau/Altenberg (em) - Bei den Bayerischen Meisterschaften im Bankdrücken der Jugend/Junioren und Senioren im Mittelfränkischen Altenberg (bei Nürnberg) heimsten die Bankdrücker des TSV Burgau durch Arthur Ahle und Walter Braun zwei Titel ein. Darüber hinaus gab es für Hermann Thürheimer den Bronzerang.

Den Wettkampf begann das Burgauer Urgestein Arthur Ahle in der Alterklasse III (60-70 Jahre) bis 82,5 kg mit einem gültigen Versuch von 100 kg. Hier war allerdings schon zu sehen, dass die Last an diesem Tag nicht wie gewohnt nach oben ging. Die Durchgänge zwei und drei mit 105 kg blieben daher ohne gültige Wertung. Es reichte aber dennoch zum Titelgewinn.

Auch Walter Braun stieg in der Altersklasse II (50-60 Jahre) bis 125 kg mit 200 kg nicht wie gewohnt in den Wettbewerb ein. Beim Ausdrücken des Gewichtes blieb er an den Hantelständern hängen und kassierte prompt eine ungültige Wertung. Im Wiederholungsversuch schaffte er die Last aber problemlos. In der dritten Runde scheiterte er aufgrund von technischen Fehlern bei der Ausführung an 205 kg.

Sein großes Potenzial zeigte Hermann Thürheimer in der Altersklasse I (40-50 Jahre) bis 110 kg. Nach einem lockeren Einstieg mit 180 kg, kam er in der zweiten Runde mit gültigen 190 kg bis auf 2,5 kg an seine Bestleistung heran. Um die Möglichkeit der Silbermedaille zu erhalten und Klaus Kubesch vom FC Ebenhofen auf den dritten Platz zu verdrängen, wurden 200 kg aufgelegt. Doch der Respekt vor dieser enormen Last war zu groß. Der Versuch gelang nicht, somit musste er sich mit Bronze begnügen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren