Newsticker
Selenskyj will mit Wiederaufbau nicht auf Kriegsende warten
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Waldstetten: Waldstetter Baugebiet könnte alternative Energieversorgung bekommen

Waldstetten
24.03.2022

Waldstetter Baugebiet könnte alternative Energieversorgung bekommen

Eine „Kalte Nahwärme“ mit Grundwasser und Wärmepumpen könnte das Baugebiet „Am Gehag III“ in Waldstetten – die große Wiesenfläche südlich der Kirche –  umweltfreundlich mit Energie versorgen.
Foto: Wolfgang Kahler

Plus Das neue Baugebiet "Gehag III" in Waldstetten könnte mit Kalter Nahwärme versorgt werden. Wie die Bürger dann ihre Häuser heizen können.

Als „zukunftsfähig“ stuft Bürgermeister Michael Kusch ein Projekt ein, das der Marktgemeinde die Chance einer modernen umweltfreundlichen Energieversorgung bietet: Die sogenannte Kalte Nahwärme für das neue Baugebiet Gehag III. Diese Technologie setzt auf Grundwasser und Wärmepumpen. Bevor es so weit ist, muss aber erst geklärt werden, ob die Voraussetzungen in der Kommune geeignet sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.