1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. 120 Läufer gehen in Winterrieden an den Start

Freizeit

26.06.2018

120 Läufer gehen in Winterrieden an den Start

Im Gegensatz zum Vorjahr gingen heuer mehr Crossläufer als Nordic Walker an den Start und setzten sich in Sekundenschnelle in Bewegung.
Bild: Claudia Bader

Der Fußballverein hat am Wochenende seinen Sonnwendlauf veranstaltet. Wie das Fazit ausfällt

Die Sonnenwende ist in vielen Ländern ein besonderer Moment: Sie markiert den Beginn des Sommers. In Winterrieden ist sie seit Jahren mit sportlichen Aktivitäten verbunden. Zum 9. Mal bot der Fußballverein ein Programm, an dem sich Sportler und Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung beteiligten oder zuschauten.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nach dem Nachtelfmeterturnier am Freitag bildete der Sonnwendlauf den Höhepunkt des Wochenendes. 121 Laufsportler nutzten die Gelegenheit, ihre Fitness unter Beweis zu stellen – der jüngste gerade mal fünf Jahre alt, der älteste über 70. Bei gutem Wetter warteten zunächst die 24 jüngsten Teilnehmer aufgeregt auf das Startsignal zum Kids-Run. Während die Kleinsten eine 800-Meter-Runde um das Sportgelände drehten, legten die Mädchen und Buben bis zwölf Jahre eine doppelt so lange Strecke zurück, Teenager ab 13 Jahren 2400 Meter. Beim Sonnwendlauf setzten sich 64 Crossläufer und 33 Nordic Walker in Bewegung. Die meisten kamen aus Winterrieden und Umgebung, einige aus Krumbach, Illertissen und Bellenberg. Die weiteste Anreise hatten Läufer aus Stadtbergen bei Augsburg.

Die 11,5 Kilometer lange Strecke führte zum Schlossberg, nach Unterreichau, Oberreichau und zurück zum Sportplatz. Den Abschluss bildete ein Beachvolleyball-Turnier am Sonntag. (clb)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren