Newsticker

Bund und Länder wollen Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer beschränken
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. 15 Jahre lang Hand in Hand mit Kindern in Uganda

11.07.2010

15 Jahre lang Hand in Hand mit Kindern in Uganda

Gemeinsam mit dem evangelischen Pfarrer Stefan Scheuerl zelebrierte Pater Lawrence aus Uganda einen ugandischen Gottesdienst.
2 Bilder
Gemeinsam mit dem evangelischen Pfarrer Stefan Scheuerl zelebrierte Pater Lawrence aus Uganda einen ugandischen Gottesdienst.

Babenhausen "In Uganda zieht sich ein Gottesdienst über vier bis fünf Stunden hin!", verriet Pater Lawrence. Der ökumenische Gottesdienst, den er gemeinsam mit dem evangelischen Pfarrer Stefan Scheuerl zelebrierte, war viel kürzer. Er hätte noch fortdauern können. Die tief gehenden Texte sowie die musikalische Gestaltung der Ensembles "Talitha kum" und "Only voices", der Kinderchöre Reichau und Babenhausen, der Musikkapelle Babenhausen sowie der Gruppe "Take 5" berührten und begeisterten. Alle Beteiligten haben unentgeltlich mitgewirkt und der Frauenbund spendete Kaffee und Kuchen.

Unzählige Besucher aller Altersstufen hatten sich um das evangeli-sche Gemeindehaus am Akazienweg eingefunden, um den Besuch von Pater Lawrence sowie den 15. Geburtstag des Vereins "Hilfe für Kinder in Uganda" zu feiern. "Ihr alle unterstützt meine Hilfe in Uganda", bedankte sich Pater Lawrence bei seinen zahlreichen kleinen und großen Freunden. "Wir sind nicht allein, sondern Hand in Hand" bezog er sich auf das Logo des Vereins, der von mehr als 160 Mitgliedern sowie zahlreichen Paten ugandischer Kinder gestützt wird.

"Wir sind eins im Dienst für die gute Sache sowie im Feiern", stellte Pfarrer Scheuerl fest. Mit bunten Bändern sowie Bekenntnissen zum Christsein knüpften Besucher ein Netz, das sie vor den Altar brachten. Während die Kinderchöre ein Halleluja anstimmten und die "Only voices" Klangvolumen entfalteten, hatte der Chor "Ta-litha kum" sogar ein rhythmisch effektvolles Suaheli-Lied im Repertoire.

Als Vorsitzender des Vereins "Hilfe für Kinder in Uganda" bedankte sich Reinhold Reinöhl für die kontinuierliche Unterstützung und lud die Besucher zum geselligen Beisammensein unter freiem Himmel ein. Dieses wurde von einem Ensemble der Musikkapelle Babenhausen sowie Norbert und Rosi Langer und dem Ensemble "Take 5" gestaltet.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren