Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Altenstadt: Pfarreiengemeinschaft Altenstadt: Pfarrer Kleinle hat noch viel vor

Altenstadt
07.08.2019

Pfarreiengemeinschaft Altenstadt: Pfarrer Kleinle hat noch viel vor

Pfarrer Thomas Kleinle ist seit fast einem Jahr Pfarrer in der Pfarreiengemeinschaft Altenstadt. Das Bild zeigt ihn in seinem Garten in Untereichen.
Foto: Zita Schmid

Thomas Kleinle lässt seine ersten Monate als Pfarrer in der Pfarreiengemeinschaft Altenstadt Revue passieren. Welche Herausforderungen anstehen.

Kennenlernen, Herausforderungen, Dankbarkeit: Das erste Jahr als Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft (PG) Altenstadt war für Thomas Kleinle in vielerlei Hinsicht ereignisreich. Das wurde während eines Gesprächs mit ihm in seinem Garten in Untereichen deutlich. Auf die Frage, wie es ihm nach fast einem Jahr als Pfarrer gehe, antwortet Kleinle ohne zu zögern: „Sehr gut“. Und er werde auch bleiben, ergänzt er und lacht. Denn es gab wohl ein Missverständnis: Er sei darauf angesprochen worden, dass er nun ja eine Pfarrerstelle in Neu-Ulm annehme. Dabei handelt es sich allerdings um einen Pfarrer Klein (also nicht Kleinle) aus Altenstadt in Oberbayern. „Ich bin froh, dass es nun fix ist und ich bleiben kann“, sagt hingegen Kleinle. Die übliche einjährige Probezeit habe er absolviert und seinen Eid als Pfarrer der PG Altenstadt in Augsburg abgelegt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.