Newsticker
Habeck: Ministerien erst Thema am Ende von Ampel-Gesprächen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Altenstadt: Prozess: Mann soll Ex-Freundin bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben

Altenstadt
31.03.2020

Prozess: Mann soll Ex-Freundin bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben

Eifersucht kann schnell gefährlich werden: Das zeigt der Fall eines 54-Jährigen, der in Altenstadt seine Ex-Partnerin bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt und geschlagen haben soll. Jetzt steht der Mann wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung vor Gericht.
Foto: Symbolfoto Jan-Philipp Strobel, dpa

Plus Laut Anklageschrift griff der 54-Jährige die Frau an, weil sie ihm Chatverläufe auf ihrem Handy nicht zeigen wollte. In Memmingen hat der Prozess gegen ihn begonnen.

Rasend vor Eifersucht soll er seine Ex-Freundin gewürgt, geschlagen und bedroht haben. Diese schweren Vorwürfe erhebt das Landgericht Memmingen gegen einen 54-Jährigen aus dem Landkreis Biberach. Am Montag hat dort der Prozess gegen den Mann begonnen, der laut Anklage bei der Attacke im Juni 2019 in Altenstadt seine Ex-Freundin beinahe getötet hat. Er ist deshalb unter anderem wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung angeklagt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.