1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Audi überschlägt sich und landet auf anderem Auto

Polizei

25.02.2019

Audi überschlägt sich und landet auf anderem Auto

Ein spektakulärer Unfall ereignet sich in der Nacht zum Sonntag in Fellheim

Ein spektakulärer Unfall hat sich in der Nacht zum Sonntag in Fellheim ereignet: Ein Audi überschlug sich – und landete auf dem Dach eines anderen Autos, das am Straßenrand geparkt war. Zudem wurde eine Hausfassade beschädigt. Glück im Unglück hatte der Fahrer: Er wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Der 20-Jährige hatte mehr als ein Promille Alkohol im Blut.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Polizei teilt mit, was passiert ist: Demnach fuhr der 20-Jährige gegen drei Uhr nachts mit seinem Audi A4 auf der Kirchdorfer Straße in Fellheim. Auf gerader Strecke kam er alleinbeteiligt nach links von der Straße ab und prallte dort gegen einen Betonkübel. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Audi hochgeschleudert und flog in zwei andere Autos, die am Straßenrand unmittelbar neben einem Haus abgestellt waren. Auf dem Dach eines dieser Autos kam das Fahrzeug des 20-Jährigen schließlich zum Liegen. Doch damit nicht genug des Schadens: Das Heck des Audis blieb in der Fassade des Hauses stecken, was die dortige Wärmeisolierung beschädigte.

Ein Abschleppunternehmen hievte den Audi schließlich von dem geparkten Auto herunter. Sowohl am Fahrzeug des 20-Jährigen, als auch an jenem, auf dem es liegen geblieben war, entstand ein Totalschaden. Das zweite geparkte Auto wurde zerkratzt, der Außenspiegel abgerissen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 20000 Euro, so die Angaben der Polizei.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Audifahrer wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab allerdings einen Wert von umgerechnet mehr als einem Promille, weshalb ihm anschließend für weitere Tests Blut entnommen wurde. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Sein Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt.

Die Feuerwehren Fellheim und Boos waren mit insgesamt mehr als 30 Einsatzkräften vor Ort. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren