1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Auf Rundfahrt für ein Glockenspiel

Illertissen

17.07.2016

Auf Rundfahrt für ein Glockenspiel

Copy%20of%20carillon064aa.tif
4 Bilder
Viele Fotomotive für Liebhaber gab es bei der Oldtimer-Rallye „Carillon Classic“.
Bild: Roland Furthmair

Zum ersten Mal fand in Illertissen die „Carillon Classic“ statt. Dabei gab es nicht nur für Oldtimer-Freunde etwas zu entdecken.

Zum zehnjährigen Jubiläum des Illertisser Konzertglockenspiels trafen sich am Samstag am Martinsplatz im Juli-Sonnenschein mobile und musikalische Klassiker. „Glocken und Motoren on the road“, so der Untertitel der Veranstaltung – Die erste Benefiz-Oldtimer-Rallye „Carillon Classic“ war ein Erfolg. Andrea Stölzle, seit 2009 Macherin der Illertisser Charity-Oldtimerfahrt „Vöhlin Classics“, brachte 35 Chromjuwelen-Piloten an den Start, die eine schöne Kultur-Tour in die Region erlebten.

Josef Kränzle, Lebensgefährte von Stölzle, hatte das Illertisser Carillon auf St. Martin 2006 gestiftet. Seither erklingt es täglich drei Mal; dazu regelmäßig in Livekonzerten. Aus diesem Anlass nun auch die „Carillon Classic“, bei der die mobilen Raritäten die Runde wortwörtlich „um den Illertisser Kirchturm“ drehten. Der Erlös der Tour kommt der Kirchenmusik in St. Martin und der Kartei der Not, dem Leserhilfswerk unserer Zeitung, zugute. Bisher hat Stölzle mit ihren Benefiz-Veranstaltungen in Illertissen seit 2009 über 35000 Euro sozialen Zwecken zur Verfügung gestellt.

Los ging es am Samstag nach der Fahrzeugsegnung durch Pater Christian Hamberger vom Kloster Roggenburg am Friedensbrunnen mit einem zünftigen Rallyefrühstück. Bis aus Frankfurt, Stuttgart, Augsburg und dem Chiemsee waren die Oldtimerfans angereist. Natürlich waren auch viele lokalen Anhänger der „Vöhlin Classics“ am Start, die alle zwei Jahre in Illertissen stattfindet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die „Carillon Classic“ entführte die Teilnehmer zunächst nach Roggenburg, wo die Glocken im Prälatenhof beeindruckend erschallten – abgerundet von einer kleinen Kirchenführung. Pater Christian durfte die ganze Rallye danach live vom Beifahrersitz des BMW-Barockengels, chauffiert von Manfred Wieser, erleben. So wie die IZ-Gewinnerin Martina Betzler aus Bellenberg. „Es war einfach genial“, schwärmte am Ende die gesamte Besatzung.

Im Kneippheilbad Wörishofen fand der Oldtimer-Korso vom Fiat 500 über diverse VW Käfer bis hin zu Mercedes-SL-Cabrios viel Beachtung. Nach dem lukullisch wie jazzigen Mittagsstopp im Kurhotel-Fontenay-Garten ging es durch das Unterallgäu in Richtung Heimat. Hier gab es noch eine Champagnerpause auf Schloss Illereichen; dem privaten Wohnsitz des Rallye-Sicherheitschefs Markus Hörmann und seiner Frau Denise. Im Schlosshof wartete erneut klassische Musik mit dem Bläserquartett der Illertisser Stadtkapelle.

Wieder am Martinsplatz angekommen stellte Wilhelm Schmid den vielen Besuchern die Autos und ihre Besitzer gut gelaunt auf dem roten Teppich vor, bevor die große Party für alle mit Carillon- und Jazzmusik vom Ivo Deininger Trio unter den Kastanien stieg. Unzählige Gäste bewunderten die Oldtimer und genossen die unbeschwerte Stimmung im Zentrum der Stadt.

Und auch der Turm von St. Martin konnte bestiegen und den Musikern Markus Hubert, Michael Reiber sowie den Bonner Carilloneuren Ariane Toffel und Georg Wagner über die Schulter geschaut werden. Organisatorin Andrea Stölzle verspricht: „Es war die erste, aber sicher nicht die letzte Carillon Classic.“

Bei uns im Internet

Weitere Bilder von der Oldtimer-Rallye „Carillon Classic“ finden Sie unter

www.illertisser-zeitung.de/bilder

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Polizei7.JPG
Kirchdorf an der Iller

Traktor rammt anderes Fahrzeug: Mann wird schwer verletzt

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!