Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit mehr als drei Wochen wieder leicht gesunken
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Balzheim: Alarm in Unterbalzheim: Feuerwehr löscht brennenden Mülleimer in Scheune

Balzheim
21.11.2021

Alarm in Unterbalzheim: Feuerwehr löscht brennenden Mülleimer in Scheune

Durch ihr schnelles Eingreifen in Unterbalzheim haben Feuerwehrleute verhindert, dass Flammen von einem brennenden Mülleimer auf eine komplette Scheune übergreifen.
Foto: Wilhelm Schmid

Feuerwehren aus der Umgebung werden wegen eines Brandes in die Ortsmitte von Unterbalzheim gerufen. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Ein größeres Aufgebot von Feuerwehren aus dem Alb-Donau-Kreis und Illertissen ist am Samstagmittag in der Ortsmitte von Unterbalzheim zusammengekommen: Dort war ein Gebäudebrand auf einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen direkt hinter dem Rathaus gemeldet worden, was die Leitstelle Ulm veranlasste, wegen der Lage mitten im Ort und der engen Bebauung eine hohe Alarmstufe auszulösen. Dem Polizeibericht zufolge hatte ein aufmerksamer Autofahrer bei der Vorbeifahrt den Brand bemerkt und Polizei und Feuerwehr gerufen.

Beim Eintreffen der Wehren aus Balzheim und Dietenheim stellte sich heraus, dass einer der Bewohner des Hauses Asche aus einem Holzofen in einen Plastikmülleimer gekippt hatte, der in der rückwärtig angebauten Scheune stand. Weil noch Glut unter der Asche verborgen war, brannte der Mülleimer durch und dichter Rauch drang aus dem Dach. Nach Angaben der Polizei entzündete sich auch die Scheunenwand. Der Bewohner hatte sofort mit Löschversuchen begonnen.

Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass die Scheune in Brand geriet

Den ersten eingreifenden Einsatzkräften gelang es, das Feuer auf die Ausbruchsstelle zu begrenzen und abzulöschen und somit den Brand der ganzen Scheune zu verhindern, die mit Heu und landwirtschaftlichem Material gefüllt war. Die aus der Umgebung anrückenden Unterstützungskräfte konnten damit wieder an ihre Standorte zurückbeordert werden.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe mehreren tausend Euro. Die vierköpfige Familie, die das Haus bewohnt, und sonstige Personen blieben unverletzt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (wis)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.