1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Baustelle zwischen Vöhringen und Bellenberg dauert an

Verkehr

19.10.2019

Baustelle zwischen Vöhringen und Bellenberg dauert an

Zwischen Vöhringen und Bellenberg ist derzeit für Autofahrer kein Durchkommen mehr. Die Straße wird neu asphaltiert.
Bild: Regina Langhans

Wegen Bauarbeiten ist die Straße zwischen Vöhringen und Bellenberg für den Verkehr gesperrt. Autofahrer müssen längere Umwege in Kauf nehmen.

Autofahrer, die zwischen Vöhringen und Bellenberg unterwegs sind, müssen derzeit größere Umwege in Kauf nehmen. Denn ist Straße ist seit vergangener Woche wegen Bauarbeiten für den Verkehr komplett gesperrt. Der Fahrbahnbelag muss erneuert werden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Wie Andreas Reiser vom Staatlichen Bauamt Krumbach mitteilt, dauern die Arbeiten voraussichtlich noch bis Freitag, 25. Oktober, an. Danach stünden kleinere Maßnahmen an – das Straßenbankett muss angeglichen werden und Markierungen aufgebracht werden. Doch das erfolgt nach Angaben von Reiser ohne größere Verkehrseinschränkungen mit einer mobilen Ampelanlage. „Wenn das Wetter stimmt, können wir alles wie geplant umsetzten“, sagt Reiser.

Der erste Bauabschnitt ist fertig

Die Umleitung führt von Bellenberg über Tiefenbach und Emershofen. Über den erneuerten südlichen Kreisverkehr bei Vöhringen werden Autofahrer auf die Staatsstraße zurückgeführt. Nach Angaben der Polizei Illertissen gab es wegen der Baumaßnahmen bislang keine größeren Probleme oder Einsätze.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Seit Anfang Oktober wurde bereits die Fahrbahn zwischen den beiden Kreisverkehren auf Höhe Vöhringen sowie der südliche Kreisverkehr, der zur Anschlussstelle der A7 führt, repariert. Dieser erste Bauabschnitt ist seit Mittwoch vergangener Woche abgeschlossen. „Es lief alles nach Plan“, sagt Reiser.

Staatsstraße zählt zu den meist befahrenen Straßen im Illertal

Wegen des hohen Verkehrsaufkommens wurde die Strecke zwischen Vöhringen und Bellenberg in den vergangenen Jahren stark beschädigt. Mit 13500 Fahrzeugen am Tag zählt die Staatsstraße zu einer der meist befahrenen Strecken im Illertal. Zum Vergleich: Bayernweit liegt das Verkehrsaufkommen auf Staatsstraßen bei 4.000 Fahrzeugen am Tag.

Zwischen Vöhringen und Bellenberg rollen dagegen allein 600 Lastwagen täglich, weiß Reiser. Außerdem werde die Strecke von Pendlern stark genutzt und dadurch in Mitleidenschaft gezogen. Die Kosten für die Fahrbahnerneuerung in Höhe von 610.000 Euro trägt der Freistaat Bayern.

Weitere Nachrichten aus der Region lesen Sie hier:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren