Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Beachvolleyball fällt nicht ins Wasser

19.07.2010

Beachvolleyball fällt nicht ins Wasser

Die Sieger des Volleyball-Turniers bei der Preisübergabe (von links): Moritz Pietsch, Matthias Fister und Jonas Braunsteffer mit Organisator Martin Reiser. Foto: toot
Bild: toot

Babenhausen Das zweite Babenhausener Seenachtsfest, geplant für den vergangenen Samstagabend, ist dem Regen zum Opfer gefallen. Nachdem kurz nach 18 Uhr der große Regen kam, beschlossen die Veranstalter, das Fest wie bereits angekündigt auf kommenden Samstag zu verschieben. Die etwa 50 Gäste, die trotz des Regens kamen, fanden in gemütlicher Runde unter dem Dach der Terrasse am Café Seeblick ein trockenes Plätzchen.

Das komplette Abendprogramm mit den Allgäu-Chaoten, den Haseltaler Alphornbläsern und der Line-Dance-Gruppe "Just for Fun" wird am Samstag, 24. Juli, von 18 Uhr an nachgeholt. Das Amateur-Beach-Volleyball-Turnier konnte dagegen bei besten Wetter-Bedingungen am Nachmittag zu Ende gespielt werden.

Im Endspiel setzte sich das Team "Die Schmetterlinge" gegen "die sicheren Sechsten" durch. Das Amateur-Team von Matthias Fister aus Babenhausen, Jonas Braunsteffer aus Niederraunau und Moritz Pietsch aus Krumbach überzeugte mit hohem spielerischen Niveau. Die Drei kennen sich vom Simpert-Krämer-Gymnasium in Krumbach und hatten im dortigen Freibad fleißig geübt. Als Belohnung gab es einen Volleyball, ein Fässchen Bier sowie Gutscheine ortsansässiger Geschäfte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren