Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Beeindruckende Einsätze

Bilanz

30.03.2015

Beeindruckende Einsätze

Ehrungen und Auszeichnungen bei der BRK-Bereitschaft Vöhringen. Unser Bild zeigt (von links) Kreisbereitschaftsleiter Florian Schaich, Mathilde Haid, Bereitschaftsleiter Andre Scholz, Karina Selko, Imke Saathoff, Dr. Klaus Besel, Landesbereitschaftsleiter Michael Raut und Bettina Birkner.
Bild: Armin Schmid

BRK-Bereitschaft Vöhringen: Überregionales wird wichtiger

Die BRK-Bereitschaft Vöhringen entwickelt sich sehr gut. Dies berichtete der Leiter Andre Scholz während einer gut besuchten Jahresversammlung im Gasthaus Hirsch in Untereichen. Besonders beeindruckend liest sich die Arbeits- und Einsatzstatistik. So wurden von den 39 Mitgliedern der Bereitschaft Vöhringen 6034 freiwillige Arbeitsstunden geleistet. Unter den insgesamt 321 Aktivitäten waren allein 100 Sanitätsdienste, die mit 1216 Einsatzstunden den höchsten Anteil hatten. Große Stundenzahlen entfielen auch auf den Rettungsdienst, den Blutspendedienst, Aus- und Fortbildung und die Pflege und Wartung der Geräte.

Deutlich wurde auch, dass ein immer größerer Bereich auf überregionale Einsätze entfällt. „1280 Stunden wurden von unseren Mitgliedern auf Landesebene erbracht“, ergänzte Andre Scholz und bekräftigte, dass dieses enorme Pensum ohne engagierte Mitglieder nicht möglich gewesen wäre. Der Landesbereitschaftsleiter Michael Raut betonte, internationale Einsätze nähmen immer mehr zu. So sind beispielsweise fünf schwäbische Helfer an der Absturzstelle des Germanwings-Flugzeuges im Einsatz. Und auch beim kommenden G-7-Gipfel auf Schloss Elmau bei Garmisch können die örtlichen Rotkreuz-Mitglieder zum reibungslosen Ablauf und zum Gelingen beitragen.

In einem Ausblick auf dieses Jahr sagte der Bereitschaftsleiter, dass der Kauf eines Krankentransportwagens geplant ist. Des Weiteren sollen die Mitgliederzahlen und die Sanitätsdienste in Vöhringen kontinuierlich erhöht werden. Aus Sicht des BRK erfreulich: Sechs neue Mitglieder konnten ihre Verpflichtung sprechen und in die Rotkreuz-Gemeinschaft aufgenommen werden. „Es lässt sich sehen, was sich da getan hat“, berichtete der Kreisbereitschaftsleiter Florian Schaich und fügte an, dass sich die Bereitschaft Vöhringen in den letzten zwei Jahren gut entwickelt hat.

Die Ehrungen: „Das lässt mich in Ehrfurcht erstarren“, betonte der Landesbereitschaftsleiter Michael Raut im Hinblick auf das 40-jährige ehrenamtliche Engagement von Mathilde Haid. So hohes Engagement sei in der heutigen Zeit leider nicht mehr selbstverständlich. Als Urgestein der Bereitschaft Vöhringen bezeichnete der Landesbereitschaftsleiter Dr. Klaus Besel, der für 40 Jahre Mitgliedschaft eine der höchsten Anerkennungen im Bayerischen Roten Kreuz, die Ehrennadel in Gold, erhielt. Die silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Gerhard Häger und Bettina Birkner. Für fünf Jahre wurde Karina Selko ausgezeichnet. (sar)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren