1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Bei der Feuerwehr heißt es: Alles einsteigen!

Illereichen

29.01.2017

Bei der Feuerwehr heißt es: Alles einsteigen!

Freude über das neue Fahrzeug (v. links): Zweiter Kommandant Thomas Weh, Kommandant Albert Jäckle und Vize-Vereinschef Alexander Merkle.
Bild: Armin Schmid

Die Illereicher Löschkräfte nehmen ein neues Fahrzeug in Betrieb.

Die Feuerwehr Illereichen hat ein neues Fahrzeug in Dienst genommen. Die Anschaffung wurde zum überwiegenden Teil aus der Vereinskasse des Feuerwehrvereins Illereichen beglichen. Knapp 40000 Euro hat der Mannschaftstransportwagen (MTW) komplett ausgestattet gekostet.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

„Das ist eine der größten Anschaffungen, die wir in der Vereinsgeschichte geleistet haben“, betonte Kommandant Albert Jäckle. Einen beachtlichen Betrag in Höhe von rund 35000 Euro haben die Vereinsmitglieder für die Neuanschaffung des Fahrzeugs selbst aufgebracht. Die restlichen 5000 Euro begleicht die Marktgemeinde Altenstadt über einen Zuschuss.

Kommandant Jäckle erläuterte, dass im Feuerwehrgerätehaus zwei Stellplätze für nunmehr zwei Fahrzeuge vorhanden sind, die Voraussetzungen seien gegeben. Genutzt werden soll das neue Fahrzeug für den Mannschaftstransport bei Einsatzfahrten, für Versorgungsfahrten und auch für die Jugendausbildung. „Bisher haben wir das mit privaten Fahrzeugen machen müssen“, sagte der Kommandant. Mit dem MTW, das Platz für acht Personen bietet, gehe für die Feuerwehr Illereichen ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung, hieß es. Die Anschaffung habe seit Jahren im Raum gestanden, sagte Jäckle. Zum Kauf eines Mannschaftstransportwagens sei es allerdings nicht gekommen. Nach der Einführung des Feuerwehrbedarfsplans sei klar gewesen, wie hoch der Zuschuss der Gemeinde ausfallen werde. Infolgedessen habe der Vorstand des Fördervereins dem Kauf eines Ford Transit aus Vereinsmitteln zugestimmt. (sar)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren