Musik

22.05.2014

Berühmte Trios

Schwäbischer Frühling startet wieder

Es ist wieder so weit: Vom 28. Mai bis 1. Juni finden die Musikfestspiele Schwäbischer Frühling mit reichem Programm statt. So sind zum Auftakt im Bibliothekssaal Franz Schuberts berühmte Klaviertrios zu hören. Intendant Christian Altenburger, Violine, Patrick Demenga, Violoncello, und Markus Schirmer, Klavier, als „Artists in Residence“ vereinigen sich auch mit Künstlern der „Next Generation“, wenn sie beispielsweise zauberhafte Bläserklänge, unter anderem Serenaden von Mozart und Dvorák, zu Gehör bringen.

Mit Studenten des Meisterkurses Igor Ozim interpretiert ein Streicherensemble Werke von Mozart, Dvorák und Paganini. Als Sextett stellen die Artists in Residence das Streichsextett Op. 36 von Johannes Brahms und das Souvenir de Florence von Peter Tschaikowski vor. Absoluter Höhepunkt ist im letzten Konzert das Klavierquintett von Anton Dvorák. Als Kontrast bietet das Dobrek Bistro südamerikanischen Rhythmus, Jazz, Gipsy Swing und slawische Volksmusik. (ch)

Schwäbischer Frühling e.V., Marktplatz 1, 88416 Ochsenhausen, Tel.: 07352/9220-27

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

info@schwaebischer-fruehling.de

www.schwaebischer-fruehling.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren