Newsticker

Spahn sieht Hinweise auf wirksame Corona-Medikamente
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Boogie und Blasmusik beim Weinfest in Weinried

Veranstaltung

02.09.2019

Boogie und Blasmusik beim Weinfest in Weinried

Drei Tage wurde im Musikantenstadl beim Weinrieder Weinfest gefeiert. Der neue der ehemaligen Wiesenbach-Musikanten war dabei Programm – sie nennen sich jetzt „Pro Bier a Blasmukke“.
3 Bilder
Drei Tage wurde im Musikantenstadl beim Weinrieder Weinfest gefeiert. Der neue der ehemaligen Wiesenbach-Musikanten war dabei Programm – sie nennen sich jetzt „Pro Bier a Blasmukke“.

Drei Tage haben Besucher auf dem Weinfest in Weinried gefeiert. Dabei wurde nicht nur getanzt.

Es war, als ob am Wochenende alle Wege nach Weinried führten. Denn im Musikantenstadl am südlichen Ortsrand war drei Tage lang einiges geboten. Für ihr mittlerweile 25. Weinfest hatte die Weinrieder Blasmusik ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Zahlreiche Besucher aus der Umgebung nutzten die Gelegenheit, sich in geselliger Runde mit Musik und einer reichhaltigen Speisekarte verwöhnen zu lassen.

Beim Weinfest in Weinried herrscht Feierlaune

Blasmusik am laufenden Band war am Freitagabend angesagt. Beim Mini-Woodstock heizten die heimischen Gruppen „Pro Bier a Blasmukke“ und „Die Dorfheiligen“ sowie die Unterallgäuer Band „BrassBrutal“ die Stimmung im Musikantenstadl gehörig an.

Hunderte Besucher haben am Wochenende das 25. Weinrieder Weinfest gefeiert.  Im Musikantenstadl war drei Tage lang ein großes Programm geboten. Hier die schönsten Bilder.
20 Bilder
Drei-Tages-Party beim Weinfest in Weinried
Bild: Claudia Bader

Als effektvoller Kontrast stand am Samstag das traditionelle Weinfest auf dem Programm. Bei gemütlichem Beisammensein konnten Besucher aller Altersstufen nicht nur einen edlen Tropfen genießen, sondern auch tanzen. Ob Discofox, Walzer, Quickstep, Rumba, Boogie oder Cha-Cha-Cha – die Gruppe Fire Dance machte ihrem Namen alle Ehre und zog mit unterschiedlichen Rhythmen zahlreiche Besucher auf die Tanzfläche.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Beim Weinfest rätseln Besucher über Alter der Musiker

Der Sonntag gehörte wieder der traditionellen Blasmusik. Nacheinander zogen der Musikverein Babenhausen, die Jugendkapelle Prima Musica und die Osterberger Musikanten sämtliche Register ihres Könnens. Mit einem leckeren Speisen- und Getränkeangebot sorgten die Mitglieder der Weinrieder Blasmusik für das Wohl der Besucher. Doch beim Weinfest wurde nicht nur gefeiert.

Zum Festausklang rätselten die Besucher dann noch über eine Schätzfrage: Auf wie viele Lebensjahre bringen es alle Musiker des Blasorchesters zusammen? Der Vorsitzende der Weinrieder Blasmusik, Jörg Käufler, lüftete dieses gut gehütete Geheimnis allerdings erst am Ende des Festes.

Weitere Nachrichten aus der Region lesen Sie hier:

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren