Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Coronavirus: Die erste Impfung im Landkreis Neu-Ulm ist erfolgt

Landkreis Neu-Ulm

27.12.2020

Coronavirus: Die erste Impfung im Landkreis Neu-Ulm ist erfolgt

Der 99-jährige Erwin Knoll aus Weißenhorn erhielt am Sonntag die erste Corona-Impfung im Landkreis Neu-Ulm.
Bild: Raphael Bögge, Landratsamt Neu-Ulm

Am Sonntag sind im Landkreis Neu-Ulm die ersten Impfspritzen im Kampf gegen die Corona-Pandemie gesetzt worden.

Um 11 Uhr wurde die erste Spritze gesetzt: Der 99-jährige Erwin Knoll aus Weißenhorn ist als erster Bewohner des Landkreises Neu-Ulm gegen das Coronavirus geimpft worden. Insgesamt würden im Laufe des Sonntags, 27. Dezember, 100 Dosen des von dem Mainzer Unternehmen Biontech entwickelten Impfstoffs BNT162b2 verabreicht, teilt das Landratsamt Neu-Ulm mit. Zusätzlich zur Inbetriebnahme des Impfzentrums in Weißenhorn ist ein mobiles Impfteam in einem Altenheim in Pfaffenhofen im Einsatz.

Die ersten Empfänger sind nach der bundesweiten Priorisierung Seniorinnen und Senioren im Alter von 80 Jahren und älter sowie Bewohnerinnen, Bewohner und Beschäftigte von Altenheimen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pflegediensten, bestimmten Krankenhausbereichen und Impfzentren.

Impfstart im Landkreis Neu-Ulm: Ärztlicher Leiter spricht von Anfangsschwierigkeiten

Der Ärztliche Leiter der Impfzentren, Dr. Peter Czermak, zeigte sich zufrieden mit dem Start. „Es gibt die ein oder andere Anfangsschwierigkeit, aber das ist bei so einem Vorhaben normal. Wir lernen alle ständig dazu. Der Impfstart ist in jedem Fall gelungen“, so der Mediziner. Er und seine ärztlichen Kollegen führten Aufklärungsgespräche durch und verabreichten die Impfdosen. „Das Impfen geht zügig voran und die örtlichen Gegebenheiten sind gut“, resümiert Dr. Czermak. Auch Landrat Thorsten Freudenberger machte sich vor Ort ein Bild vom Impfstart im Landkreis Neu-Ulm.

Impfwillige, die der Priorisierungsgruppe angehören, können sich online anmelden unter https://portal.huber-health-care.com. Die Terminvergabe erfolgt auch unter Telefonnummer 0731/7040 60 60. Hierbei gab es am Wochenende noch technische Probleme, teilt das Landratsamt mit. Diese würden spätestens bis Montag behoben, sodass auch eine telefonische Anmeldung erfolgen könne, heißt es.

Künftig erfolgen täglich von 10 bis 18 Uhr Impfungen im Impfzentrum in Weißenhorn. Ab Anfang Januar wird auch in Neu-Ulm und Illertissen geimpft. Zusätzlich gibt es mobile Impfteams, die zunächst in Alten- und Pflegeheimen impfen werden. (az)

Lesen Sie auch:



Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren