1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Cousins tragen illegales Autorennen in Memmingen aus

Memmingen

24.06.2019

Cousins tragen illegales Autorennen in Memmingen aus

Illegales Autorennen in Memmingen: Dieses Fahrzeug prallte gegen einen Laternenmast.
Bild: Privat

In Memmingen tragen Cousins ein illegales Rennen aus, es kommt zu einem schweren Unfall. Ein 18-Jähriger wird in seinem Auto eingeklemmt.

Ein illegales Autorennen zweier Cousins hat in Memmingen mit einem schweren Unfall geendet. Ein 18-jähriger Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt, die Feuerwehr musste ihn aus dem Auto befreien.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Das spätere Unfallopfer und sein 19 Jahre alter Cousin trugen das Rennen am späten Freitagabend aus. Sie waren auf der Donaustraße in Richtung des Stadtteils Amendingen unterwegs.

Illegales Rennen in Memmingen: 18-Jähriger prallt gegen Laternenmast

Der 18-Jährige verlor laut Polizei die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mit dem Wagen gegen einen Laternenmast. Der andere Fahrer bemerkte den Unfall, fuhr aber zunächst weiter. Ein Passant alarmierte die Polizei.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der 18-Jährige wurde verletzt und liegt nun im Memminger Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von knapp 10000 Euro. Die Polizei hat beide Wagen sichergestellt.

Weiteres aus dem Blaulicht-Report:

Auto und Radfahrer stoßen zwischen Vöhringen und Senden zusammen

Unfallflucht bei Verkehrskontrolle in Illertissen aufgeklärt

Nach Motorrad-Unfall: Polizei lobt Ersthelfer

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren