Newsticker

26.000 weitere Corona-Infizierte in Brasilien an nur einem Tag

Veranstaltung

21.10.2019

Da sprühen die Funken

Feuer und Flamme für Dietenheim: die Show von „Lumen Noctis“.
3 Bilder
Feuer und Flamme für Dietenheim: die Show von „Lumen Noctis“.

Zum elften Mal findet „Dietenheim leuchtet“ statt. Tausende Besucher kommen dazu in die Innenstadt

Einkaufsmöglichkeiten bei romantischem Lichter- und Kerzenschein und ein abwechslungsreiches wie feuriges Unterhaltungsprogramm haben am Freitag wieder Tausende Besucher in die Innenstadt gelockt: „Dietenheim leuchtet“ fand dort zum inzwischen elften Mal statt, organisiert von dem Handwerker- und Gewerbeverein.

Bei dem stimmungsvollen Event hatten anfangs Kindergartenkinder ihren Auftritt. Diesem schloss sich – angeführt von „Nachtwächter“ Michael Strohmayer – ein Lichterumzug an. Bei der „menschlichen Lichterkette“ zählte Bürgermeister Christopher Eh dann 752 Lichter, genauso viele wie im Vorjahr.

Während des Abends, an dem die Geschäfte lange geöffnet hatten und die örtliche Gastronomie die Gäste mit Köstlichkeiten versorgte, ließen Alphornbläser in den Gassen alpenländische Weisen erklingen. Es gab weitere Livemusik. Um die Open-Air-Bühnen füllten sich schnell die Plätze. Die Besucher konnten darüber hinaus märchenhaften Geschichten lauschen.

Da sprühen die Funken

Und Blickfänge gab es freilich genug: Eine Feuershow zog Jung und Alt in ihren Bann. Bunte Lichter schipperten auf dem Stadtbach, Kerzen erleuchteten den Innenraum der Kirche. Abschließend brachte ein fulminantes Feuerwerk den klaren Nachthimmel über Dietenheim passend zum Motto zum Leuchten.

Weitere Bilder von „Dietenheim leuchtet“ finden Sie im Internet unter illertisser-zeitung.de/lokales

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren