Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen

14.03.2009

"Dem Himmel sei dank"

Oberschönegg/Weinried (clb) - Was tut ein Pfarrer nicht alles, um in seiner Pfarrgemeinde das Geld für die dringend notwendige Kirchenrenovierung aufzutreiben? Nächtliche Kartenspiele, der Verkauf von schwarz gebranntem Schnaps und die Vermietung leer stehender Zimmer im Pfarrhaus sind nicht gerade alltägliche Methoden eines Geistlichen. Für die Schauspieler des Theatervereins Oberweinhofen bieten sie aber die ideale Gelegenheit, ihrer komödiantischen Spielfreude freien Lauf zu lassen. "Dem Himmel sei Dank!"

Bereits seit Mitte November treffen sich die agilen Hobby-Akteure regelmäßig im Oberschönegger Schützenheim, um nach einjähriger Pause dieses Lustspiel von Bernd Gombold in gewohnt humorvoller und zwangloser Art auf die Bühne zu bringen. Neben bewährten Laienspielern wie Ernst Schwegler, Walter Neß, Günther Stiegeler, Kathrin Bartenschlager, Caroline Martin, Christian Schäfer, Roland Stöppel und Martina Reiber stehen heuer mit Andrea Holderied, Sabrina Stiegeler und Manuela Motz auch neue Gesichter auf den viel zitierten Brettern. Im Souffleurkasten geben ihnen Heike Marz und Martina Wachter den nötigen Rückhalt.

Für eines garantieren die Oberweinhofer Laienschauspieler schon seit Jahren: für ein herzhaftes Lachen der Zuschauer. Auch diesmal soll kein Auge trocken bleiben. Dafür sorgen turbulente und spannende Szenen. Beispielsweise, als der Domkapitular zu Besuch kommt, um die seltsamen Vorgänge in seiner Pfarrgemeinde genauer unter die Lupe zu nehmen, während gleichzeitig die Untermieter eintreffen. Wie sich dieses Chaos letztendlich doch noch zum "Happy End" wendet, müssen Theaterfans bei einem Besuch schon selbst in Erfahrung bringen.

Der Premiere am Samstag, 28. März um 19.30 Uhr, geht bereits um 14 Uhr eine Kinder- und Seniorenvorstellung voraus. Weitere Aufführungen sind für Samstag und Sonntag, 4. und 5. April, Ostersonntag und Ostermontag, 12. und 13. April, jeweils um 19.30 Uhr vorgesehen. Der Kartenvorverkauf läuft über Marlene Burghardt täglich von 19 bis 21 Uhr unter Telefon-Nummer (08333) 3879.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren