1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Der Dietershofer Walderlebnispfad liegt ihnen am Herzen

Dietershofen

19.08.2019

Der Dietershofer Walderlebnispfad liegt ihnen am Herzen

Die Pfleger des Walderlebnispfads zwischen Dietershofen und Märxle (v. l.): Mathias Mutzel, Birgit Ehrmann-Scholz, Benedikt Zint und Dietmar Bernhart.
Bild: R. Bernhart

Seit 26 Jahren gibt es den Waldlehrpfad zwischen Dietershofen und Märxle. Alles begann mit einer Protestaktion.

Seit 26 Jahren hegen und pflegen Dietmar Bernhart, Benedikt Zint und Mathias Mutzel gemeinsam den Walderlebnispfad nahe Dietershofen. Nun gibt es personelle Veränderungen. Aus Altersgründen legt Bernhart sein Ehrenamt nieder – und Birgit Ehrmann-Scholz unterstützt das eingespielte Team künftig als Dritte im Bunde.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bernhart erinnert sich noch gut daran, wie die Idee entstand, einen Waldlehrpfad zu errichten: „Ich stand 1993 in meinem Garten, als Benedikt Zint ans Gartentor kam und berichtete, dass in unserem Wald eine Mülldeponie errichtet werden soll“, erzählt der 83-Jährige. Sofort war klar: „Nicht mit uns!“ Bis auf zwei Bürger unterstützte damals das gesamte Dorf die Petition gegen eine Mülldeponie im Wald zwischen Märxle und Dietershofen, die Dietmar Bernhart an den damaligen Landrat Hermann Haisch und den Kreistag übergab. Innerhalb von zwei Tagen wurde eine Bürgerversammlung organisiert, die Zeitung informiert, sogar die Bildzeitung berichtete damals.

Waldlehrpfad war auch als "kulturelles Hindernis" gedacht

Ganz Dietershofen und einige Bürger aus Inneberg beteiligten sich außerdem an einer Protestaktion. Vom Ortsende Dietershofens bis zum Waldparkplatz, an der sogenannten Linie, stellten sich die Bürger, ausgerüstet mit großen Protestschildern, auf und kämpften um den Erhalt ihres Waldes. „Um ein kulturelles Hindernis zu schaffen, beschlossen wir, eine Waldlehrpfad zu errichten“, erinnert sich Bernhart. Schließlich wurde in der anstehenden Kreistagssitzung kein Beschluss zur Errichtung einer Mülldeponie im Forst gefasst. Auch an den weiteren Plätzen, die damals in Frage kamen, sei bis heute keine Deponie entstanden, berichtet Bernhart. „Durch die Müllverbrennungsanlage in Weißenhorn wurde die Deponie Breitenbrunn entlastet, sie ist bis heute nicht voll“, weiß er.

Der Dietershofer Walderlebnispfad liegt ihnen am Herzen

Und so begann das Abenteuer Walderlebnispfad, der in den kommenden 26 Jahren von vielen Menschen besucht werden sollte. Während der Schreinermeister, der als Werkstattleiter an der Behindertenwerkstätte Mindelheim tätig war, die Schilder baute, bemalte und beschriftete Künstler Benedikt Zint diese. Mathias Mutzel brachte sie im Wald an. 1993 begann alles mit rund 20 Schildern, mittlerweile sind es fast 40 Stationen. Zum Pfad im Wald kam die Allee der Bäume entlang der Verbindungsstraße zwischen Dietershofen und Märxle hinzu.

Neben Wissenswertem zu verschiedensten Bäumen erfahren die Besucher – Klein und Groß – mehr über Wald, Tier und Natur: Wie leben Ameisen? Wo wohnt der Siebenschläfer? Warum ist Wasser lebenswichtig? Antworten zu diesen und anderen Fragen geben die Schilder des Walderlebnispfads.

Weil alle drei – Dietmar Bernhart, Benedikt Zint und Mathias Mutzel – oft im Wald unterwegs waren und sind, haben sie den Pfad immer im Blick. Da werden schiefe Schilder zurechtgerückt, morsche Pfähle ersetzt oder unleserliche Schilder abgebaut und restauriert.

Bernhart, der bisher federführend war, freut sich, dass das Dreier-Team mit Birgit Ehrmann-Scholz weiter besteht. Während vieler ihrer Spaziergänge im Wald begegneten sich Ehrmann-Scholz und Zint, kamen ins Gespräch und es entstand die Idee, die Naturliebhaberin mit ins Boot zu holen. „Es ist toll, dass die drei auch in Zukunft diesen wunderschönen natürlichen Lehr- und Erholungspfad aufrecht erhalten“, freut sich Bernhart.

Lesen Sie außerdem: In Dietershofen soll neues Bauland entstehen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren