Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Dettingen an der Iller: Mercedes kommt nach Spurwechsel auf der A7 ins Schleudern

Dettingen an der Iller
07.10.2021

Mercedes kommt nach Spurwechsel auf der A7 ins Schleudern

Nach einem Spurwechsel auf nasser Fahrbahn hat ein Autofahrer auf der A7 bei Dettingen einen Unfall verursacht. Der Schaden: 17.000 Euro.
Foto: Nicolas Armer, dpa (Symbolfoto)

Bei starkem Regen kommt ein Autofahrer mit seinem Wagen auf der A7 bei Dettingen von der Fahrbahn ab. Gegen ihn wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Auf 17.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der am Mittwochnachmittag bei einem Unfall auf der Autobahn bei Dettingen an der Iller entstanden ist. Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 56-Jähriger aus dem Oberallgäu mit seinem Auto den rechten der zwei Fahrstreifen der A7 in Richtung Füssen. Da es zu diesem Zeitpunkt stark regnete, schwamm sein Mercedes beim Fahrstreifenwechsel kurz nach der Anschlussstelle Dettingen auf, schleuderte nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und durchbrach den dortigen Wildschutzzaun.

Die Feuerwehr Erolzheim unterstützte die Autobahnpolizei Memmingen tatkräftig

Glücklicherweise blieb der Fahrer nach Angaben der Polizei unverletzt. Sein Wagen wies jedoch rundum schwere Beschädigungen auf und musste abgeschleppt werden. Bei der Absicherung, Bergung und Verkehrslenkung wurde die Autobahnpolizei Memmingen tatkräftig durch die Feuerwehr Erolzheim unterstützt. Gegen den Oberallgäuer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. (AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.