Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Spanien
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Die Fliege war sein Markenzeichen

Illertissen

27.03.2020

Die Fliege war sein Markenzeichen

Der Illertisser Rechtsanwalt Hellmut Dantz ist nach kurzer schwerer Krankheit gestorben.
Bild: Archivfoto

Plus Der Illertisser Rechtsanwalt und frühere Kommunalpolitiker Hellmut Dantz ist tot. Für sein Wirken hatte ihn die Stadt mehrfach ausgezeichnet.

Durch den Tod des einstigen Illertisser Rechtsanwaltes Hellmut Dantz haben nicht nur die Angehörigen einen geschätzten Menschen verloren. Mit ihm ist gewissermaßen auch ein Stück lokale Zeitgeschichte zu Ende gegangen.

Hellmut Dantz wurde am 9. Oktober 1936 geboren und starb nach kurzer schwerer Krankheit am 14. März. Den Illertissern wird er auf die eine oder andere Weise in angenehmer Erinnerung bleiben: Schließlich war der Rechtsanwalt durch vielseitiges Engagement über seine Kanzlei hinaus bekannt und geschätzt. Unter anderem übernahm er Hausverwaltungen oder auch den Vorsitz beim Bund der Steuerzahler. Umgänglich und charmant wie er war, verstand er sich aufs Kontakthalten zu den Menschen. Er zeigte sich aufgeschlossen, optimistisch und war bereit, soziale Verantwortung innerhalb der Gesellschaft zu übernehmen. Für ihn als vielseitig interessierten Menschen spricht, dass er sich von 1978 bis 2002 als Mitglied des Illertisser Stadtrates engagiert hat. Der studierte Jurist konnte die nicht immer einfachen Zusammenhänge kommunalpolitischer Angelegenheiten rechtlich durchleuchten und Impulse setzen.

Dantz saß auch einige Jahre im Kreistag des Landkreises Neu-Ulm

Für sein Wirken hat ihn die Kommune mehrfach ausgezeichnet. So erhielt er 1992 die Ehrennadel der Stadt Illertissen, 1996 eine Dankurkunde für die Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung und 2001 wurde ihm für sein mehr als 20-jähriges Wirken als Stadtrat die Bürgermedaille in Silber überreicht.

Die Fliege war sein Markenzeichen

Außerdem gehörte Dantz während der Jahre 1978 bis 1980 sowie 1984 bis 1998 dem Kreistag des Landkreises Neu-Ulm an. Mit seinem Engagement trug er positiv zur Weiterentwicklung seiner Heimatregion bei.

Zum 31. März 2006 hatte sich Hellmut Dantz von seiner Arbeit als Rechtsanwalt aus der Kanzlei zurückgezogen. Bis zuletzt war er in Illertissen auf Spaziergängen oder bei Restaurantbesuchen anzutreffen. Als ein feiner Mensch, dem die Gewohnheit, eine Fliege zu tragen zum Markenzeichen geworden war, wird er seinen Freunden in Erinnerung bleiben. Die Beisetzung der Urne ist in Kürze auf dem Friedhof in Illertissen geplant.

Mehr Artikel aus Illertissen und Umgebung lesen Sie hier:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren