Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Die Stadt ist voller Lichter

Dietenheim

18.10.2017

Die Stadt ist voller Lichter

Dietenheim leuchtet: Viel Licht und auch ein bisschen Feuer gehören traditionell zu der Veranstaltung. Außerdem haben die Läden bis 22 Uhr geöffnet
Bild: Wilhelm Schmid (Archiv)

Bei „Dietenheim leuchtet“ kommen nicht nur Shopping-Freunde auf ihre Kosten.

 Hunderte Laternen und Lampen reihen sich aneinander, wenn die Dietenheimer wieder ihre menschliche Lichterkette bilden. Die Aktion ist fester Programmpunkt bei „ Dietenheim leuchtet“, der langen Einkaufsnacht, die der örtliche Handwerker- und Gewerbeverein immer am dritten Freitag im Oktober veranstaltet, heuer also diesen Freitag, 20. Oktober.

Das Besondere in diesem Jahr: Im Rahmen der Veranstaltung wird um 17 Uhr die neue Skulptur am Kirchplatz eingeweiht. Geschaffen hat die lebensgroße Bronzefigur der Dietenheimer Bildhauer Wolfgang Schaller. Sie trägt den Titel „Auf schmalem Grat“ und zeigt einen Jungen, der auf einem Steg balanciert. Der Künstler erklärt: „Wenn ein Jugendlicher seinen Weg sucht, ist das gar nicht so ungefährlich.“ Er könne leicht vom richtigen Pfad abkommen. Am Freitagabend eröffnet im Foyer des Rathauses außerdem eine Ausstellung, die die Entstehung des Kunstwerks zeigt. Schaller fertigte zuerst ein Holzmodell, von dem ein Bronzeabguss gemacht wurde.

Offiziell startet die lange Einkaufsnacht dann beim Rathaus mit dem Auftritt Lichterkinder und ihren Liedern und dem anschließenden Umzug, der am Ende zur menschlichen Lichterkette wird. Wer im Vorfeld die Zahl der Lichter richtig schätzt beziehungsweise am nächsten dran ist, gewinnt einen Vesperkorb. Tipps können noch bis Donnerstag, 19. Oktober, in den Dietenheimer Läden abgegeben werden. Der Stadtrekord liegt derzeit bei 694 Lichtern und stammt aus dem Jahr 2015. Jeder, der mit einem leuchtenden Objekt in der Kette steht, nimmt automatisch an einer Verlosung von Einkaufsgutscheinen teil. Die Organisatoren verteilen Lose, nach der Lichterzählung werden dann die Gewinner gezogen.

Leuchtend geht es auch weiter: Die Innenstadt ist mit Feuerkörben und anderen Lichtern geschmückt, beim „Gießenleuchten“, das die Jugendfeuerwehr organisiert, treiben Hunderte Kerzen im Dietenheimer Stadtbach Gießen und eine Feuertanzgruppe zeigt ihr Können. Um 22 Uhr schließen die Geschäfte. Ein funkelndes Feuerwerk bildet den Abschluss der Veranstaltung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren