Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Diese Frauen rufen: „Wir nicht!“

Illertissen

25.10.2017

Diese Frauen rufen: „Wir nicht!“

In einem Kurs in Illertissen lernen Frauen, sich zu verteidigen.
Bild: Polizeikarateverein

Wie Frauen in Illertissen lernen, sich gegen Angreifer zu wehren. Auch körperlich.

„Me too – Ich auch“: Unter diesem Motto melden sich momentan weltweit auf den verschiedenen Internet-Plattformen Frauen zu Wort, die Opfer von sexistischen Angriffen geworden sind. „Wir nicht!“ lautet hingegen der Leitsatz der 24 Frauen, die momentan beim Polizei-Karate-Verein in Illertissen einen speziellen Kurs absolvieren. Drei ausgebildete Trainer zeigen den Teilnehmerinnen, auf was es dabei ankommt.

In der ersten Unterrichtsstunde artikulierten die Frauen, dass es in ihrem Umfeld Situationen gibt, in denen sie sich unwohl fühlen, weil sie Belästigungen oder gar Bedrohungen ausgesetzt seien. Ziel des Kurses in Illertissen sei es, Möglichkeiten der verbalen bis hin zur körperlichen Gegenwehr aufzuzeigen, teilt der Verein mit.

Tritte und Schläge in Notsituationen werden genauso geübt wie einfache und sichere Befreiungstechniken. Auf dem Schießstand wird unter der Aufsicht von Polizeibeamten der Umgang mit Pfefferspray und Gaspistolen geübt und über die gesetzlichen Grundlagen gesprochen. Auch die Selbstverteidigung in einer Extremsituation wird geprobt. Das Ziel: Nach dem Kurs sollen die Frauen selbstbewusst sagen können: „Wir nicht!“. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren