1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Dietenheim bekommt ein E-Auto: Carsharing startet noch diesen Monat

Dietenheim

16.05.2019

Dietenheim bekommt ein E-Auto: Carsharing startet noch diesen Monat

Car-Sharing bei den Ulmer Stadtwerken: 18 Kommunen sind dabei.

Am Sonntag, 26. Mai, wird das Elektroauto offiziell übergeben. Dann können sich die Bürger anmelden. Wie das Programm genau funktioniert.

Bald ist auch Dietenheim dabei: Nachdem sich bereits 18 Kommunen aus der Region, darunter auch Illertissen und Vöhringen, an dem Carsharing-Angbot der Ulmer Stadtwerke beteiligen, bekommt auch Dietenheim ein E-Auto. Bürgermeister Christopher Eh wird es am Sonntag, 26. Mai, entgegen nehmen.

Das Auto wird am Rathaus stehen, wo sich auch die neu gebaute Ladesäule befindet. Eh sagte dazu in Pressemitteilung: „Mit swu2go schaffen wir den Einstieg in die Elektro-Mobilität.“ Das Mietsystem könne eine Ergänzung zum bestehenden Öffentlichen Nahverkehr sein und für den ein oder anderen Dietenheimer vielleicht sogar einen Zweitwagen ersetzen, beschreibt Eh seine Erwartungen an das Projekt. Der Bürgermeister ist überzeugt, dass die Dietenheimer das Angebot nutzen werden.

So machen die Bürger beim Carsharing mit

Die Stadt stellt den Mietwagen-Stellplatz zur Verfügung und sorgt für die Infrastruktur zur Nutzer-Registrierung. Die Stadtwerke kümmern sich um Betrieb, Pflege und Wartung des Autos und rechnen mit dem Kunden ab. Mitmachen bei dem elektrischen Bürgerauto kann jeder, der 18 Jahre alt ist und einen gültigen Führerschein besitzt. Interessierte können sich im Rathaus registrieren. Dort erhalten sie den Zugang zur Buchungsplattform. Eine Buchung ist über das Smartphone, den Computer oder telefonisch möglich. Die Registrierung kostet einmalig 20 Euro pro Person, weitere Registrierungen innerhalb desselben Haushalts werden günstiger. Der monatliche Grundbetrag beträgt zehn Euro. Ermäßigung erhalten Inhaber eines DING-Jahresabos und SWU NaturStrom-Kunden. Für Geschäftskunden halten die Stadtwerke Paket-Angebote bereit. Die Tarife für die Nutzung des Elektroautos richten sich nach der Mietdauer. Zwei Beispiele: eineinhalb Stunden, zum Beispiel für den Wochenendeinkauf, kosten weniger als fünf Euro. Ein Wochenendtrip mit einer angenommenen Strecke von 250 Kilometern kommt auf rund 75 Euro.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Wie das Projekt swu2go im Einzelnen funktioniert, erfahren die Dietenheimer Bürger bei der offiziellen Fahrzeugübergabe am Sonntag, 26. Mai, zwischen 13 Uhr und 15 Uhr am Rathaus. Und die Stadtwerke locken mit einem Angebot für Schnellentschlossene: Jeder, der sich an diesem Tag vor Ort entscheidet, kann Sonderkonditionen nutzen. Dann entfällt die Registrierungsgebühr, außerdem braucht in den ersten drei Monaten keine Grundgebühr bezahlt werden. (az)

So läuft das SWU-Projekt in der Region: Bald Start in Vöhringen und Neu-Ulm: Carsharing gewinnt an Fahrt

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20KAYA8013.tif
Ulm/Landkreis Neu-Ulm

Plus Bald Start in Vöhringen und Neu-Ulm: Carsharing gewinnt an Fahrt

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen