Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Dietershofen: Auto überschlägt sich bei Dietershofen: Zwei junge Männer flüchten

Dietershofen
05.01.2021

Auto überschlägt sich bei Dietershofen: Zwei junge Männer flüchten

Der Sachschaden an dem Auto beträgt ungefähr 10.000 Euro.
Foto: Wilhelm Schmid

In der Nacht zum Dienstag waren vier teilweise alkoholisierte junge Männer im Obenhauser Ried mit dem Auto unterwegs. Einen Führerschein hatte keiner von ihnen.

Ohne Führerschein, dafür aber zumindest teilweise mit Alkohol, waren vier junge Männer in der Nacht zum Dienstag im Obenhauser Ried westlich von Dietershofen (Marktgemeinde Buch) im Landkreis Neu-Ulm mit einem Pkw unterwegs. Gegen 0.15 Uhr fuhren sie nach Angaben der Polizei auf der Straße „Zur Riedmühle“ offenbar in Richtung Süden. Dabei übersah der Fahrer eine Rechtskurve, sodass das Auto geradeaus weiterfuhr. Es überschlug sich in einem parallel zur Straße verlaufenden Riedgraben und blieb im angrenzenden Acker auf der Seite liegen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

05.01.2021

Ja, ja unsere Jugend und die SOLIDARITÄT der restlichen Gesellschaft gegenüber. Vielen Dank euch, den vielen Unvernünftigen, Blöden und Dummen. Nunr wegen dieser Kaspar wird der Rest der Bürger incl der vielen Selbständigen, Gastronomen etc. mit einem Lockdown bestraft. Es ist nur zu hoffen, dass dieses Klientel irgendwann auch bestraft werden.

Permalink